Wahre echte Liebe

Wahre echte Liebe

Eine meiner schönsten Rosen in meinem Garten


Ein Kind kann man nicht für seine Tüchtigkeit und seine Leistungen lieben, es kann ja noch gar nichts Nützliches.
Ein Kind kann man nicht dafür lieben, dass es etwas Besonderes besäße oder vorzuzeige hätte – es hat im Gegenteil noch nichts zu eigen; man muss es schon, wenn man es lieben will, um seiner selbst willen liebhaben.
Das ist das ganze Geheimnis eines Kindes, dass es uns durch sein bloßes Dasein nötigt, es zu lieben, und dass es davon lebt, für nichts geliebt zu werden.
Darin, dass wir so von uns selber denken würden, läge unsere Erlösung: dass wir einmal den Mut hätten, gratis zu leben, und uns mal getrauen würden, uns einfach schon durch unser Dasein als berechtigt zu empfinden.
Liebe können wir uns weder verdienen noch erkaufen.

Unbekannter Autor

Wahre echte Liebe

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt



wallpaper-1019588
Sie haben JA gesagt! Regenbogenhochzeit bei Tui Cruises
wallpaper-1019588
Wie eine Meditationslehrerin nur auf Umwegen zur Meditation fand
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Schlafstörungen – die besten Tipps
wallpaper-1019588
Raspberry Pi Tankstellenvergleich nicht mehr stündlich, 19907 Einträge sind genug!
wallpaper-1019588
Der beste Prozessor für Ihren Computer oder Laptop
wallpaper-1019588
USB Anschluss der praktische Ratgeber
wallpaper-1019588
Indo-Quickie Teil 2: Trekking-Tour Mt. Batur