Vreneli und Richard

Vreneli und Richard

Sechs Jahre wohnte Richard Wagner in der Villa von Tribschen.

Vreneli und Richard

Wagner-Büste vor dem Haus.

Von 1866 bis 1872 lebte Richard Wagner in Tribschen etwas ausserhalb von Luzern. Die Villa lag prachtvoll direkt am Vierwaldstättersee, der Komponist durchlebte produktive Jahre, allerlei Getier verschönerte das Gelände, die beiden Pfauen hiessen Wotan und Fricka. Zum Gesinde gehörte das treue Vreneli Weidmann, das Wagner bereits an anderen Orten als Hausangestellte gedient hatte. Vreneli verheiratete sich bald mit dem Portier vom Hotel Schweizerhof in Luzern, doch als 1868 ihr erstes Kind auf die Welt kam, das auf den Namen Wilhelm Richard getauft wurde, da glich dieses Büblein Wagner offenbar auffallend; mit den zwei folgenden Kindern soll es ebenso gewesen sein. Wer mehr zu Wagner und seinen Tribschener Jahren wissen will, der lese den hier gelinkten Artikel. Heute ist in der Villa das Richard-Wagner-Museum untergebracht, am Dienstag kam ich durch, allerdings hatte das Museum Winterpause. Man wird wiederkommen müssen, wenn es Frühling ist.