Vorschau - Weihnachten 2010

Eine Gute Nachricht: Seit dem 7ten Oktober läuft endlich "The Road" in deutschen Kinos. Die schlechte Nachricht: Alle, die nicht zufällig im Großraum Frankfurt wohnen, werden nicht in den Genuss kommen, diesen Film zu sehen. Nach beinahe dreijähriger Wartezeit stehe ich fassungslos vor den Schaukästen der Weimarer Kinos. Kein "The Road". Geschichte vorbei.
Nun kann man sich einbuddeln, die Schlechtheit und Ungerechtigkeit der Welt verfluchen, sämtliche Kinobetreiber auf den schnellsten Weg zur Hölle wünschen und letztlich einen einsamen Hungertot sterben, oder nicht. Ich entschied mich für "oder nicht" und blicke stattdessen nach Vorne. Was gibt es in diesem Jahr noch an sehenswerten Kinofilmen?
Vorschau - Weihnachten 2010Unglaublich, aber sowas kann nur in Kalifornien passieren. Als Filmquerulanten Rodrigez und Tarantino 2007 ihr Trashfilmrevival "Grindhouse" feierten, tauchte im Vorprogramm von "Planet Terror" der Faketrailer zu einem weiteren Grindhousefilm auf. "Machete" war witzig, so lange es dauerte, und hatte in seinen 2 Minuten alles, was ein trashiger Actionfilm brauchte. Daraufhin bildete sich eine große Fancommunity, die Rodrigez bekniete, den Film zu produzieren. Zunächst glänzte der mit Konsequenz und sagte, "Machete" wird für immer das bleiben, was es ist: Ein Trailer.
Pustekuchen. Jetzt ist es soweit und der Film wurde tatsächlich gedreht. Nicht nur mit Danny Trejo, dem hässlichsten Mexikaner, der je in Kalifornien geboren wurde, sondern auch mit Jessica Alba, Michelle Rodrigez, Steven Segal und Robert De Niro.
Das Machwerk feierte im September Weltpremiere in LA und wird im November nun auch endlich bei uns laufen. All zu große Spannung ist nicht angebracht, denn es wird albern, trashig und brutal. Aber irgendwie ist das ja auch genau das, was wir von Robert Rodrigez erwarten.
Vorschau - Weihnachten 2010Augen geradeaus: Die kleinen Kinder, die keine kleinen Kinder mehr sind, nehmen ihr letztes Schuljahr in der Zauberschule Hogwarts in Angriff. Zum lernen werden sie kaum Zeit haben, denn es wird sich der große finale Kampf um das Geschick der Welt entfesseln. Die Bücher und FIlme wurden zunehmend tragischer und Teil 6 endete schlimmer, als man es haben wollte. Dieser Trend wird im letzten Film, der uns in zwei Teilen kredenzt wird natürlich auf die Spitze getrieben. Uns erwarten epische Kämpfe, tragische Ereignisse und jede Menge Spaß, bei dem nicht nur Hardcore-Fans der Vorlage auf ihre Kosten kommen werden. Nach langem Hin und Her kommt "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" nun übrigens doch nicht im 3D-Modus in die Kinos. Offensichtlich würde diese Version nicht zum Kinostart fertig werden, Warner will aber dringend das Weihnachtsgeschäfft mitnehmen. Aber nicht traurig sein: Die Glubscher dürfen sich auf die DVD freuen, die sogar ausschließlich als 3D Version erscheinen soll - ebenso wie alle bisherigen Harry-Potter-Filme.
Vorschau - Weihnachten 2010Apropos. Dreamworks schickt sein nächstes 3D Franchise ins Rennen. "Megamind" erzählt im Grunde die klassische Supermanstory, eben nur mit zwei Supermännern. Metro-Man und Megamind werfen sämtliche Klischees von Superhelden und -schurken in die Waagschale und wählen natürlich die Erde als Schauplatz ihres erbitterten Kampfes. Viel Tragik ist nciht zu erwarten. Es wird wohl eher ein sportlicher Ulkfilm, bei dem man merkt, wie sich die Macher in ihren Erinnerungen an ihre alte Comicsammlung austoben. Spaßig kann es aber trotzdem werden. Brad Pitt und Will Farell liehen den beiden im Original ihre Stimmen und wir dürfen uns zumindest an den erstklassigen Synchronsprechern der beiden erfreuen und müssen diesmal ausnahmsweise nicht mit semi-prominenten Comedians aus dem Fernsehen begnügen. Man will hoffen und wird sehen, beziehungsweise hören.
Vorschau - Weihnachten 2010Pünktlich zu Weihnachten startet der dritte Teil der angeschlagenen Narnia Reihe. "Die Reise auf der Morgenröte" soll er heißen und bietet uns wieder einmal schöne Bilder, in denen schöne Menschen rumhüpfen und allerlei faszinierendes computeranimiertes Viehzeugs. Natürlich in 3D! Man hat zusätzlich die Epicness-Schraube noch einmal enorm anezogen, nach dem der zahnlose zweite Teil um Prinz Kaspian hoffnungslos floppte. Diesmal dürfen wir aber auch nicht die Neuerfindung des Rades erwarten. Fans der Bücher werden es lieben, alle anderen werden sprechende Löwen und Ziegenböcke immer noch befremdlich finden. Ich persönlich freue mich auf die Musik von David Arnold, der auch schon den Soundtrack für Tarantinos "Death Proof" beisteuerte, womit wir wieder beim Thema wären...


wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Saibling mit Zwiebel und Kürbis
wallpaper-1019588
Mercedes W140 W210 Klimabedienteil Fehlercode auslesen
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland