Vorschau: Anne Richter liest im Brecht-Haus Berlin

Vorschau: Anne Richter liest im Brecht-Haus Berlin
Die LitOff-Autorin Anne Richter veröffentlichte vor Kurzem ihren Familienroman Fremde Zeichen. Er entstand in Zusammenarbeit mit der Romanwerkstatt des Literaturforums im Brecht-Haus und wird nun auch dort vorgestellt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch Hannah Dübgen aus ihrem Roman Strom vorlesen. Michael Wildenhain leitet das Gespräch mit beiden Autorinnen.
Zeit: Freitag, 24.01.14. Beginn der Lesung: 20:00 Uhr.
Ort: Brecht-Haus, Chaussee-Str. 125, 10115 Berlin.
Vorschau: Anne Richter liest im Brecht-Haus Berlin
 
Hier der Klappentext von Fremde Zeichen:
Wer hat ihn nicht, den Traum vom glücklichen Leben? Anfang der sechziger Jahre lernen sie sich beim Landwirtschaftspraktikum kennen: Hans, der künftige Biologiestudent, aufgewachsen in einem thüringischen Dorf, und Margret, die Professorentochter aus der Universitätsstadt. Das Glück scheint zum Greifen nah. Doch die familiäre Herkunft des jungen Paares und die Vergangenheit ihrer Familien könnten unterschiedlicher nicht sein. Die emotionale Kühle ihres Elternhauses lässt Margret nicht los, Hans holen immer wieder die Ängste seiner Dorfkindheit ein. Als die Mauer fällt, wagen sie einen Neuanfang, ebenso wie ihre Tochter, die in den Süden Frankreichs aufbricht.
Fremde Zeichen von Anne Richter. Gebundener Roman, 239 Seiten, Osburg Verlag, erschienen im August 2013. ISBN: 978-3-95510-021-6 / 19,95 €


wallpaper-1019588
5 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Heimatnah: Rundwanderweg 8 bei Hadamar
wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [4]
wallpaper-1019588
Blackberry feiert Comeback mit neuen Tastatur-Smartphone