Vorbereitung auf die neue Gartensaison

Milde Temeraturen nutzen

Wer schon jetzt ein paar Stündchen im Garten werkelt, hat in einigen Wochen weniger Druck und Stress. Für die meisten Gehölze ist nun die optimale Zeit. Ausnahmen bilden Blütensträucher, denn diese werden direkt nach der Blüte geschnitten und Ahorn, Birke und Nussbaum. Letztere dürfen erst nach Blattbildung geschnitten werden, da sie sonst aufgrund des hohen Saftdruckes ausbluten können. Staudenbeete bedürfen noch etwas Vorsicht, da die kalten Tage noch lange nicht vorbei sind. Trotzdem können zBsp. abgestorbene Gräser, Sedum und Funkienblätter schon entfernt werden. Ein großer Vorteil vom rechzeitigen Bearbeiten der Beete liegt auch darin, dass noch nicht auf sprießende Zwiebelpflanzen geachtet werden muss.Während das Umpflanzen in der frostfreien Phase durchaus möglich ist, sollte mit Neupflanzungen noch ein wenig gewartet werden. Erst wenn die Gartencenter ihre neue Ware bekommen ist ein sicheres Anwachsen der Ware gewährleistet.

wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Gratwanderung im Raurisertal
wallpaper-1019588
Man wird ja noch träumen dürfen
wallpaper-1019588
Alpenüberquerung auf dem GR 5 – Von Auron nach St. Dalmas
wallpaper-1019588
NEWS: Element Of Crime zeigen Video zu “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin”
wallpaper-1019588
Das Eurosonic Noorderslag hat weitere Künstler bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Devil May Cry kommt als Anime-Serie