Von undenkbar zu selbstverständlich

Von undenkbar zu selbstverständlich

Nein, liebe Leser und Leserinnen, ich werde nicht auch noch über Aylan schreiben, sondern Euch von drei Bauarbeitern berichten: ein Italiener, ein Portugiese und ein – ich nenne ihn genau so wie er sich selbst – Muselmann.

Diese drei Bauarbeiter werken an einem Haus vis-à-vis von unserem und üben nicht nur auf unsere Buben eine starke Faszination aus, sondern ganz speziell auf mich. Nicht, weil sie über tolle, braun gebrannte Oberkörper verfügten, sondern weil diese drei Männer für mich Symbol für ein erfolgreiches Miteinander verschiedener Kulturen sind.

Frühmorgens betreten sie pfeifend die Baustelle und starten laut palavernd in den Tag. Sie reden über ihren Sonntag im Schrebergarten, über ihre Kinder und ihre Frauen. Sie diskutieren, wie früh sie abends ins Bett gehen, um tags darauf fit für die Arbeit zu sein. Sie raten einander, viel Wasser zu trinken, um gesund zu bleiben, und werweissen, wie viele Male pro Tag ein richtiger Mann Sex haben sollte, um glücklich zu sein. Sie reden ohne Berührungsängste auch über die Bibel und den Koran und stimmen einander zu, dass Gott für alle derselbe sei und dass es letztlich nur darauf ankomme, niemandem etwas Böses zu tun. Sie reden Italienisch, fachsimpeln auf Züritüütsch, singen spanische Lieder und arbeiten motiviert an einem Schweizer Haus. Und alles ist einfach nur selbstverständlich.

Weshalb erzähle ich Euch das, und was hat das Ganze eben doch auch mit Aylan zu tun? Vor 50, 60 Jahren – zur Immigrationszeit meiner Eltern – wäre diese Selbstverständlichkeit noch undenkbar gewesen. Persönlich hoffe ich, dass auch in der Flüchtlingsfrage vieles heute noch Undenkbares schon bald zur Selbstverständlichkeit werden wird.

immer mittwochs im Tagblatt der Stadt Zürich


wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Gefangen in der Endlosschleife
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Unsere Stadt soll bunter werden! - STAWAG Street- Art Aktion
wallpaper-1019588
Engel B. feat. Bert Wollersheim – Herz aus Stahl