von Süßkartoffeln aus dem Toaster und Pflaumenkuchen

noch bin ich in Deutschland und habe endlich ausprobiert was ich schon immer mal machen wollte. Die schnelle Süßkartoffel aus dem Toaster(kennt jeder, nur ich mal wieder nicht) und Mamas Hefe Pflaumenkuchen mit Streusel. Da kommen so manche Sonntags Nachmittags Erinnerungen durch. Das mit der Süßkartoffel hatte ich in einem veganen Bistro in Montreal gegessen und war absolut begeistert.

Beim Kauf der Kartoffel ist die Form wichtig, das Scheibchen soll ja schließlich in den Toaster passen und die Schale wird nur abgewaschen und nicht geschält.

Ich habe die Süßkartoffel in Scheiben geschnitten, aber nicht dicker als 1 cm eher weniger, so 5,9cm bis 6,3 cm . Richtig! Mit Öl bepinseln und in den Toaster auf max. und ca. 3 mal runterdrücken , vielleicht noch mal, aber das war's dann auch schon. Ich habe die Scheiben mit Salz bestreut und gegessen, aber sie können auch belegt werden wie Toast oder Pizza.

Pflaumenkuchen ist absolute Pflicht, da kann ich auch vegan überspringen und esse es traditionell wie bei Mama : aber bitte mit Sahne!

Ich habe nur eine längliche rechteckige Form, dafür brauche ich

  • 250g Dinkelmehl, ich habe 1050er und 630er genommen
  • 40g vegane Butter
  • 110g vegane Milch
  • 30g Kokosblütenzucker
  • etwas Salz
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe

daraus einen Hefeteig kneten und mind. ein bis drei Stunde gehen lassen. Dinkel ist sehr sensibel und mag es so gar nicht wenn er zuviel geknetet wird. Durch den hohen Kleber- und Eiweißgehalt kann es leicht passieren, dass der Teig sozusagen „überknetet" wird, dadurch fällt die Struktur zusammen und Wasser tritt aus, der Teig fällt zusammen. Wer mehr über Teige erfahren möchte und ein paar Tipps und Tricks, hier meine LieblingsBrotSeite aus der Schweiz.

In der Zwischenzeit ca. 1kg Zwetschgen (ich schneide sie in Hälften und stelle sie auf, damit mehr auf den Boden gehen) entsteinen, und längs halbieren.

Streusel

  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Mandelmehl
  • 100g vegane Butter oder auch nicht vegan
  • 50g Kokosblütenzucker
  • etwas Salz, viel Zimt und Vanille

und alles zu Streuseln reiben

Den Hefeteig noch ein paar mal falten, nicht wirklich kneten und wenn dann nur kurz, auf das Blech rollen oder es geht auch auf einem runden Pizzablech, gabs auch schon bei uns.

Die Pflaumen hochkant nebeneinander auf den Boden geben

Die Streusel drauf

nochmal 20 Min gehen lassen und den Backofen auf 175 vorheizen

ca. 25 Min backen und noch warm essen

von Süßkartoffeln aus dem Toaster und Pflaumenkuchen

wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz