Quebec pecan pie ohne Zucker, vegan mit Ahhornsirup

nachdem ich ein paar videos von Ryoya Takashima (peaceful kitchen) aus Japan gesehen habe kam das Gefühl sofort auf, dass eine Küche der beste Meditationsort ist, den ich mir vorstellen kann.

Ich habe einige seiner Rezepte nachgemacht und gestern war es dann der pecan pie und der ist ausgesprochen gut und ausgeglichen geworden.

Auch wenn es bei uns noch Sommer ist mit satten 25 Grad und wir schwitzen wie die Erdferkel, fahre ich jeden Tag mit dem Rad Einkaufen. Leider gibt es in Quebec City kein bio Gemüse und Obst im regulären Gemüsemarkt im alten Hafen. Da muss ich in den bio Supermarkt Avril fahren und da kommt das Meiste aus den USA. Ich habe zwar meinen Garten und auch einiges zu bieten, aber Zitronen und Pecan wachsen da noch nicht. Vielleicht mit mehr Klimawandel bald, aber darauf möchte ich mich doch nicht verlassen. Bio und lokales Gemüse ist schwer zu finden. Ist in Montreal deutlich besser. Hier sieht man mehr Touristen als bio Gemüse.

Es lohnt sich Ryoyas videos auf YouTube anzusehen.

Pecan Pie aus peaceful kitchen:

  • 1.5 Tassen hellem Dinkelmehl
  • ca. 3/4 Tasse Öl oder mehr
  • etwas Salz
  • ca 2 Ess. Ahornsirup oder nach Geschmack

alle Zutaten in eine Schüssel und mit einem großen Löffel zu einem krümeligen Teig rühren oder mit den Fingern das Öl mit dem Mehl zerreiben. Wer es Gluten frei braucht nimmt entweder das Mehl dafür oder Mandelmehl, Datteln und Kokosöl (diesen Mandelteig am besten 10 Min. vorbacken )

Die Krümelmasse in eine Form geben, bei mir ist sie eckig. Ich finde es einfacher Stücke von der eckigen Form zu schneiden. Die Krümel mit einem großen Löffel oder mit den Fingern gut platt drücken.

In einen Mixbecher

  • ca 400ml fette Kokosmilch gießen
  • 1 Handvoll Cashews
  • Ahornsirup oder Honig (nach Geschmack fang mit 2 Eß. an)
  • Kokosblütenzucker ( 2 Eß.)
  • Vanille, Salz und etwas Zimt
  • 2 Eß. Stärke, ich nehme Tapioka

und alles pürieren. Dann eine Tasse oder mehr Pecan (geht auch mit Walnuss) dazu und alles in einem Topf aufkochen und unter ständigem Rühren weiter köcheln. Es soll eine fest Breimasse entstehen. Auf you tube könnt ihr das Video von peaceful kitchen sehen. Sehr entspannend, also es lohnt sich.

Die Masse auf den Boden geben und nochmal mit Pecan belegen, etwas andrücken und bei ca. 20-25 Min bei 170 Grad backen. Die Nüsse verbrennen schnell, daher immer beobachten, evtl. etwas länger im Ofen lassen, auch wenn er schon ausgeschaltet ist.

Im Kühlschrank aufbewahren, kann auch eigefroren werden, kann aber auch gleich gegessen werden mit Eis zum Beispiel. Bonne Chance!


wallpaper-1019588
Weißer Bohnensalat (Einfach und Vegan)
wallpaper-1019588
Xiaomi Watch Color 2 Smartwatch mit 12 Tagen Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
[Comic] Seven to Eternity [1]
wallpaper-1019588
Deutschland hat gewählt – Bundestagswahl 2021