Von Handwerk und Nachhaltigkeit

Kaum ein Schlagwort ist derzeit in aller Munde, wie dieses: Nachhaltigkeit. In Zeiten von global gewachsener Umweltverschmutzung und Klimanotständen ist bei vielen das Bewusstsein für einen ökologisch verträglicheren Lebensstil gewachsen. Über die Reduzierung von Plastik und Einsparung von CO 2 wird hinlänglich diskutiert. Doch auch Veränderungen auf dem Esstisch dienen der Nachhaltigkeit.

Wer uns kennt, weiß: Wir lieben das Handwerk und mit viel Passion zum Produkt und Material hergestellte Designklassiker. Zeitlos schöne Ware, die seit Jahrzehnten besteht und weltweit beliebt ist. Na, was fällt euch hier auf? Richtig! Wir reden hier über Nachhaltigkeit.

Design. Geschaffen für Generationen

Begreifen wir nachhaltiges Leben grob definiert als eine Handlungsweise, die ressourcenschonend und ökologisch angemessen ist, um so den derzeitigen Zustand unserer Umweltsysteme zu erhalten oder gar zu verbessern, dann finden wir dieses Muster auch bei handwerklich hergestellten Produkten. Denn schon ihre Produktionsweise ist auf einen Grundaspekt von Nachhaltigkeit angelegt: Langlebigkeit. Die Verwendung von hochwertigen Materialien und die sorgsame, händische Herstellung garantiert nicht nur eine lange Nutzungsdauer und viel Freude am Produkt, sondern auch eine sparsame Verwendung von Ressourcen. Als Paradebeispiel dient hier Silberbesteck. Einmal produziert, bietet es - bei geringem Pflegeaufwand - über Generationen hinweg ein exklusives Tischkultur-Erlebnis.

Von Handwerk und NachhaltigkeitSilberbesteck Robbe & Berking 12: Tischkultur über Generationen hinweg (Bildquelle: Robbe & Berking)

Ein weiteres Beispiel ist die ikonische Stelton Isolierkanne EM77. Die Kanne mit dem patentierten Kipp-Verschluss, bereits 1977 von Erik Magnussen entworfen, hat sich durch ihren hohen Wiedererkennungswert und ihr schlichtes Design bei gleichzeitig hoher Funktionalität einen Stammplatz auf etlichen Tischen von Skandi Design-Fans rund um die Welt erspielt. Und auch hier gilt: Die EM77 wird über Jahrzehnte hinweg benutzt und gepflegt. Sollte dennoch mal etwas kaputt gehen, sorgen Stelton Ersatzteile dafür, dass ein kompletter Neukauf nicht nötig ist und Ressourcen gespart werden. Die Verwendung von Ersatzteilen ist übrigens auch bei anderen Marken & Manufakturen Gang und Gäbe. So bietet beispielsweise Alessi Ersatzteile für Kaffeezubereiter, Zitronenpresse, Wasserkocher und Co.

Von Handwerk und NachhaltigkeitStelton EM77 Isolierkanne: Designklassiker seit 1977.

Neben der Langlebigkeit, rückt auch ein anderer Aspekt wieder mehr in den Fokus: Die Wertschätzung von Produkt & verwendetem Material. Wir erleben ein gesellschaftliches Umdenken. Weg von der "Weg-werf-Kultur" (Stichwort To-Go-Becher), hin zu wiederbenutzbaren und hochwertig prodzierten Waren. Gerade das Interesse an handwerklich hergestellten Produkten, die kleinteilig, detailverliebt und mit Passion angefertigt werden, ist daher auch bei einer jüngeren Zielgruppe gestiegen. Das Motto "Less is more" trifft hier ins Schwarze: Eine umweltbewusste und gleichzeitig designbegeisterte Käuferschaft legt Wert auf eine hochwertige Verarbeitung mit hohem Design-Faktor, kauft davon weniger und ist bereit, für diese langlebigen Produkte mehr Geld zu investieren. Der schlichte Skandi-Einrichtungsstil, den diese jüngere Gruppe oft favorisiert, ist in dieser Hinsicht selbstverständlich auch von Relevanz. Na, wer von euch erkennt sich wieder?

Wie steht ihr zum Thema Handwerk und Nachhaltigkeit? Schreibt uns gerne eure Meinungen, hier oder auch auf unserem Instagram-Kanal @lotharjohn.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte