Von Ängsten, Stärken und der kommenden Saison

"-3 kg, eine erfolgreiche Urlaubswoche", berichte ich meiner Schwester, wenig stolz auf diese 'Errungenschaft'.
"Andere würden hüpfen vor Freude", schreibt sie mir zurück. Mit drei Smileys, die sich an die Stirn greifen.
"Ja eh...", denk ich mir. Und muss lachen.
Warum? Ich hab nämlich nie zu viel, eher zu wenig. An Gewicht. Also eigentlich nix da, was man verlieren könnte oder sollte. Doch Magenvirus, gefolgt von ein paar Nächten mit wenig Schlaf und ein paar Sorgen dazu, schon ist die ungeplante Diät vollständig.
Ein paar Tage Urlaub hätte ich mir echt verdient gehabt, finde ich. Endlich wieder heimatliche Berge. So sehr ich die Hügel und Kellergassen liebe, aber verschneite Berge müssen dann doch auch wieder sei. Zwei Brettln unter den Füßen, Sonnenschein, Freiheitsgefühl.
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
Von Ängsten, Stärken und der kommenden Saison
Der weinviertler Jänner war schon irgendwie, auf kärntnerisch gesagt 'zach', also zäh. Weihnachten davor haben wir mit Umbauen verbracht, anstatt mit Abschalten. Ein bissl Urlaub und Abwechslung war also doch schon recht notwendig. Also sind wir mit Vorfreude im Gepäck Richtung Süden und Erholung abgedampft.
Sonnenschein und viel, viel Schnee haben gewartet. Angekommen sind wir jedoch schon mit einem kreidebleichen Zwerg und genau so ist es weitergegangen. Ein krankes Kind hat das andere abgelöst. Die Nächte waren bescheiden, die Tage so lala. Ein kleiner (oder für das Mutterherz eher großer) Schreck inklusive, haben alle Beteiligte beschlossen, diesen Wahnsinnsurlaub verfrüht abzubrechen, sobald alle wieder fahrtüchtig waren.
Was nach einer Normalität mit Kindergartenkindern klingt, war eine kleine Herausforderung für mich. In einem Moment hab ich eine Angst gespürt, wie ich sie selten erlebt habe und als der Moment längst vorbei war, eine seltsame Kraft. Vermutlich war das nur die Überdrehtheit, die mit einem doch recht beachtlichen Schlafmangel einher geht, doch es hat mich zum Nachdenken gebracht. Über unkontrollierbare Angst, die sich so schnell breit macht, so schnell kann man (fast) nicht reagieren. Wie sehr man sich in Alltagssorgen verlieren kann und wie unwichtig das alles ist, wenn es 'ernst' wird. Wieviel Stärke man in sich selbst finden kann, finden muss, wenn man sie braucht. (Wo hat sich die nur im Alltag versteckt, frage ich mich gerade???)
Wieder zurück zu Hause: Das überdrehte, Ich-bin-auf-irgendeiner-Droge-unterwegs Gefühl ist weg. Eine unendliche Müdigkeit und Kraftlosigkeit macht sich breit. Erst nach frischer Luft, einer Dosis Weingarten und Kellergassl regt sich wieder ein Funken Energie. Ein Lichtlein macht sich bemerkbar. Das Licht, das den Weg nach vorne weist...
Zeit Pläne zu machen. Euch zu erzählen, was es Neues gibt und was die kommende Kellergassensaison so bringen wird.
Von Ängsten, Stärken und der kommenden Saison
Wir planen einen Brunch zur Weintour Weinviertel am 27. und 28. April 2019. Genaue Infos dazu folgen bzw sind dann auf unsrer Homepage zu finden. 
Eine Whatsapp/SMS Erinnerungsanmeldung für alle Veranstaltungen (von MIK (Mayer im Kellergassl) am Samstag, bis Tafeln, WT, Ganslessen, Spezialverkostungen...) wird eingerichtet (damit keiner mehr behaupten kann, er hätte von nichts gewusst!!!)
Ein "neuer", eigentlich alter, Wein kann bald käuflich erworben werden. Im ersten Bild da oben, da stehe ich in unserem Portugieser Weingarten und fotografiere die Kellergasse. Diese alten Portugieser Reben haben einiges mitgemacht. Lange Zeit wollten ihren Wein nur wenige kosten, er ist im roten Spritzer gelandet, oder in Cuvées gewandert, zu Rosé geworden. Doch in der letzten Zeit dreht sich der Wind. Diese alte weinviertler Sorte findet mehr und mehr Liebhaber. Auf einige Anfragen im letzten Jahr hin trauen wir uns. Der Blaue Portugieser Limited Edition darf sich unters Volk mischen. Ab März. Ein paar wenige, durchnummerierte Flaschen, geerntet im Jahr 2012, gut gereift, erst im vergangenen Dezember gefüllt. 
Natürlich gibt es wieder "Lei lafn lasn" - Weinführungen durch mein Kellergassl. Mit mir persönlich. Natürlich. Termine stehen bald fest.
Tafeln im Weinviertel steigt am 27.7. Es sind noch Plätze frei und können hier gebucht werden. 
Und alles Weitere wird sich ergeben, wie immer... Ein paar Ideen hab ich sonst auch noch. Zum Beispiel für mein Outdoorwohnzimmer mit Bett am Weinberg...

wallpaper-1019588
[Comic] We are Robin [2]
wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele
wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke
wallpaper-1019588
Sparkling Aminos Test & Vergleich (05/2021) der besten Sparkling Aminos