Vom Uli Hoeneß, Kolloseum und dem Jubel des Pöbels

Posted on March 17, 2014

Uli, der alte Steuerschummler muss für 3,5 Jahre zurecht in den Knast. Er kann demnächst sein Köfferchen packen, das letzte Mal frische Luft der Freiheit schnuppern und pünktlich zur vorgegebener Zeit wird er an das Metalltor einer JVA klopfen sich noch ein Mal umdrehen und verschwinden.

Dura lex, sed lex. Wer Scheiße baut, musst auch die Konsequenzen tragen. An dieser Stelle müsste ich eigentlich jetzt Schluss machen, denn mehr ist dazu nicht zu sagen doch offenbar irre ich mich, denn selbst nach seiner Verurteilung wird in den Medien diese Suppe weiterhin auf einer hohen Flamme gekocht und langsam bekomme ich mächtigen Sodbrennen, der schon an Kotzreiz angrenzt. Wer oft Radio hört, dem ist sicherlich aufgefallen wie sich manch ein Moderator darüber lustig macht was mit Uli Hoeneß demnächst passiert. Dabei wird versucht wichtige Fragen zu beantworten wie…bekommt er im Knast Kabelanschluss?…wann geht in JVA das Licht aus?…was wird er essen?…wie sieht es mit duschen aus? Man könnte den Eindruck bekommen, die Moderatoren sind grenzenlos dämlich und auch ein Pferd vor dem Mikrofon wäre in der Lage sie zu ersetzten ohne dass die Qualität des Programms darunter leidet doch ich wäre selbst ein Idiot wenn ich das glauben würde denn es geht bei diesen Schrott-Berichten um was ganz anderes! Um Belustigung für den Pöbel, der offenbar einen großen Teil des Publikums ausmacht. Der Pöbel führt ein langweiliges Leben. Monotone Maloche, die das Überleben sichert, keine Hobbys (da nach eigenen Angaben keine Zeit und kein Geld) und alle zwei Jahre ein Highlight in der Form eines Urlaubs…“ol inklusiw“…in der Türkei, bei dem die Hotelanlage nicht verlassen wird und wenn dann höchstens für einen Einkaufsbummel. Prada für die Dame, Rolex Daytona für den Herren, beides zusammen für 50 Euro nachdem man, mit Händen und Füßen kommunizierend, einen Zehner herunter gehandelt hat. Tag für Tag bis zu Rente die gleichen Abläufe und dann kommt ein reicher Prominenter, der Kacke baut und dafür in den Knast geht wie gerufen oder? Das bringt mächtig Farbe in ein graues Leben, bestehend aus Monotonie, Frust und Perspektivlosigkeit! Dabei ist zu beachten, es sei in den Augen des Pöbels nicht wichtig warum Uli Hoeneß in den Knast geht. Es geht viel mehr darum, dass ein reiches Schwein hinter Gittern muss und dort gehören alle, die mehr haben als man selbst jemals besitzen wird. Auch der eigene Chef, das Arschloch!

Ich stelle fest, es hat sich seit Zeiten als Kolosseum noch keine Ruine war und sich dort Menschen vor Augen des jubelnden Pöbels gegenseitig abgeschlachtet haben, nicht viel verändert. Der Schrei nach Spielen ist immer noch ziemlich laut, nur mit dem Unterschied, dass früher Blut floss und heute dafür mächtig viel Scheiße.

Diejenigen, die sich darüber den Kopf zerbrechen, welche Farbe das Toilettenpapier haben wird mit dem Uli sich demnächst den Arsch abputzen wird, sollen ruhig und sorglos schlafen. Er wird das überleben, zwei Drittel seiner Strafe absitzen, als rüstiger, älterer Herr den Knast verlassen und hat dann immer noch genug vom legalen Geld um sorgloses und komfortables Leben zu führen! Ich bin fest davon überzeugt, er wird hinter Gittern ein Buch schreiben, das anschließend von einigen Idioten gekauft wird, die sich jetzt so prächtig auf seine Kosten amüsieren, denn sie wollen dann unbedingt erfahren, ob sich der arme Uli in der Gemeinschaftsdusche vor einem gut gebauten und mächtig behaarten Knastbruder bücken musste!

Category: Medien, Menschen Tags: Leben, Medien, Menschen

wallpaper-1019588
Die besten Sternenhimmel-Projektoren für Zuhause
wallpaper-1019588
Wäscheklammern Test 2021: Vergleich der besten Wäscheklammern
wallpaper-1019588
Glasuntersetzer Test 2021: Vergleich der besten Glasuntersetzer
wallpaper-1019588
Weißer Bohnensalat (Einfach und Vegan)