Vom Suchen und Finden der Liebe

Vom Suchen und Finden der Liebe

Könnt ihr euch noch an die erste große Liebe erinnern? Damals als die Welt noch rosarot und die Kühe lila waren. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit, als ich noch dachte, dass die erste Liebe ewig halten würde. Welcome to the reality! 6 Jahre, einige Beziehungen und 1 Kind später habe auch ich die rosarote Brille abgelegt. Enttäuschungen holen uns zurück auf den Boden der Tatsachen und lassen uns erwachsen werden. Mein Vater sagt immer: "Kind, damals war alles besser!" Nun ja, darüber kann man diskutieren oder auch nicht! Fakt ist, dass die Anzahl der Singlehaushalte in Deutschland stetig zunimmt. In München leben die meisten Singles, mich eingeschlossen. Doch warum tun wir uns so schwer einen Partner zu finden? Einfach ist es nicht, aber unmöglich?

"Frauen sind angeblich zu anspruchsvoll!"

"Diana, du bist einfach zu anspruchsvoll!", waren die Worte meiner besten Freundin. Ich würde ständig nach Gründen und Ausreden suchen, warum dieses Date nicht der Mann fürs Leben sei. Verdammt! Ja, ich habe meine Ansprüche! Jede Frau hat ihre Ansprüche und sollte sie meiner Meinung nach auch nicht zurückschrauben müssen. Ich verlange nichts unmögliches oder irgendetwas besonders Ausgefallenes. Warum Bolzplatz nehmen, wenn man doch eigentlich die Bundesliga will? Belügt man sich nicht am Ende doch nur selbst? Sich jemanden Suchen, nur um nicht allein zu sein. Absolut inakzeptabel, zumindest für mich.

"Gebe dich nie mit weniger als Schmetterlingen im Bauch zufrieden." by Carrie Bradshaw

Tausend deutsche Frauen streifen jährlich durch den Dating Jungle nach dem Mann fürs Leben. Doch gibt es den Einen überhaupt? Den Mann fürs Leben? Ein Kollege und Langzeitsingle sagte mal zu mir: "Beziehungen funktionieren eh nicht und machen nur Stress." Beziehungen können wohl stressig sein - Müssen es aber nicht zwangsläufig! Eine Beziehung bedeutet nicht nur Zeit, sondern auch viel Arbeit. Man muss viel Vertrauen und Verständnis aufbringen und oft kompromissbereit sein. "Lebensabschnittspartner", klingt hart, findet ihr nicht auch? Ich muss gestehen, dass der Spruch „Bis das der Tod uns scheidet" mir ebenfalls Angst bereitet. 40 Jahre oder länger mit ein und derselben Person? Kann das überhaupt langfristig funktionieren? Ist der Mensch wirklich langfristig fähig eine monogame Beziehung zu führen oder liegt die Zukunft in offenen Beziehungen? Der Trend geht klar in die Richtung. Unsere Gesellschaft duldet inzwischen viel mehr als vor 50 Jahren. Dennoch schockiert es mich immer wieder auf ein Neues, wenn 14 Jährige Mädchen in Foren über offene Beziehungen diskutieren. Letztendlich muss jede Frau dies für sich selbst entscheiden können, ob sie diese Form der Beziehung eingehen will oder nicht. Ich kenne Paare, die eine offene Beziehung führen und unheimlich glücklich damit sind.

Zurück zum Thema Ansprüche: Was will Frau denn nur in Wahrheit? Ein Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht und der dieselben Ansichten teilt wie sie? Wollen wir nicht alle irgendwo das Gleiche?

PS: Was haltet ihr von einer neuen Kategorie zum Thema Liebe und Co. ? Männer und Handtaschen passen meiner Meinung nach einfach perfekt zusammen! Vom Suchen und Finden der Liebe


wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
9 Gründe für deine Formschwankungen
wallpaper-1019588
#287 Bücherregal - Die Zeit der Spiele
wallpaper-1019588
Nach Corona ist vor Corona!!
wallpaper-1019588
Videolesung: Das Vorwort zu "111 Gründe, Indien zu lieben"