Voll billig. Naja, relativ. Oder auch nicht.

Passend zum meinem Outing stolpere ich heute über eine Meldung:

Dr. Klaus Driever, Geschäftsführer New-Media bei Weltbild: „Der Aluratek Libre ist ein einfach zu bedienendes und preiswertes Gerät, um das E-Book-Lesen einfach mal auszuprobieren. Wir haben unsere Kunden befragt und die Marktforschung hat gezeigt, dass sie sich ein preiswertes Einsteigermodell wünschen, um sich dem neuen Thema E-Book zu nähern.“

Okay, denke ich, für den, der´s mag… Ein paar Euro investieren kann man (nicht ich!) ja, um mitreden zu können. Doch dann lese ich weiter:

Der „Aluratek Libre“ ist ab der Buchmesse in Deutschland, Österreich und der Schweiz lieferbar und kostet 99,99 Euro .

Guter Mann, für einen Hunderter (den Cent spende ich wohltätigen Zwecken) muss ein Familienvater lange arbeiten! Und ich auch.


wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] 20 000 Meilen unter dem Meer
wallpaper-1019588
9 Dinge, die Sie aus dem Garten entfernen sollten
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Stimmungssache?