Volkan Baydar ist Botschafter von KinderLeben

 

Foto Harry Beckmann gen.

Foto Harry Beckmann gen.

Er ist international bekannt als Sänger und Songwriter von „Orange Blue“. Volkan Baydar ist ein begnadeter Sänger, besticht durch Humor und ist ein Mensch, der sich mit gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt und für notleidende Mitmenschen einsetzt. Erst Mitte Oktober trat der Künstler beim Benefizkonzert „Sing 4 Life“ für EHRENSACHE, dem Förderverein der AIDS-Hilfe Hamburg e.V, mit anderen Musikern auf.

Seit geraumer Zeit ist Volkan Baydar zudem Botschafter des von Ester Peter initiierten Vereins KinderLeben e.V. –Deutschlands erstes Tages-Kinderhospiz in Hamburg mit ganzjähriger Betreuung. Das Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt Kinder mit ihren Eltern und den Geschwistern, um den unheilbar jungen Kranken Lebensqualität in ihrer schwierigen Zeit geben zu können. Dazu zählen Musik-, Gestaltungs- und Kunsttherapien sowie Aufrechterhaltung der Bewegungsmotorik. Ist dann der Zeitpunkt des Abschieds gekommen, begleitet KinderLeben die Familien und gibt ihnen Trost.

Für Volkan Baydar ist es eine große Ehre, als Botschafter KinderLeben zu unterstützen: „Mein ganzes Leben habe ich versucht, ein guter Mensch zu sein und alles richtig zu machen – obwohl ich bis heute keine Ahnung habe, was das eigentlich heißt. Eines aber weiß ich: Oft sehe ich vieles als selbstverständlich an, weil ich mich mit der Zeit daran gewöhne. Bei KinderLeben geht es vor allem um eines: um Liebe. Liebe hat kein Motiv, keine Beweggründe. Sie verlangt nichts zurück, sie ist die Ewigkeit ihrer selbst. Immer wenn ich mit Kindern zu tun habe, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, Kinder, die in naher Zukunft dem Tode geweiht sind, muss ich weinen. Und ich besinne mich auf die elementarsten Werte meines Lebens. Nach unserem Ableben werden wir kein Geld mitnehmen können, keinen Posten und keinen Titel. Für mich persönlich möchte ich nur folgende Frage mit ‚Ja‘ beantwortet wissen: Habe ich aus vollen Zügen, nach bestem Wissen und Gewissen gelebt und meinen Beitrag geleistet, damit diese Welt etwas schöner wird? Denn am Ende bleibt einem nur das, was man gegeben hat.“

Zugunsten von KinderLeben wurde nun von 23 verschiedenen Künstlern, darunter Roger Cicero, Yvonne Catterfeld, Orange Blue und Reinhard Mey, die CD „Neue Wege – künstler für kinder“ aufgenommen. Die CD kann hier bestellt werden. Der Erlös kommt zu 100 % dem Tages-Kinderhospiz zugute.

Die Lyrik zum Titelsong der CD „Neue Weg“ stammt von Shivani Burnett und wird von Volkan Baydar und Fjarill (Aino Löwenmark) gesungen, begleitet von Hanmari Spiegel (Violine), Fontaine Burnett (Bass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug). Volkan Baydar, der seit dem sechsten Lebensjahr Klavier spielt, übernimmt neben dem Gesang auch die Pianobegleitung.

Das emotionalisierende Lied besticht durch glasklare Reinheit. Der Text und die sanfte Melodie berührt und geben Wärme, wenn die Welt um uns kalt ist. Hört man zu, bemerkt man, dass man mit seinen Sorgen und Ängsten verstanden wird; es ist jemand da, der einem unter die Arme greift und aufrichtet. Das Lied ist alles andere als depressiv – es gibt Mut, Stärke und Zuversicht, in die Zukunft zu blicken. Das Dunkel wird verdrängt durch helle Sonnenstrahlen und man fühlt sich befreit, als würde man barfüßig am Strand gehen.

Beim Bambi 2011 wurde auch der Preis in der Kategorie „Stille Helden“ verliehen. Über 23.000.000 Bürger investieren in Deutschland ihre Freizeit, um sich für andere einzusetzen und zu helfen. Diese stillen Helden bilden das Rückgrat unserer Gesellschaft. Die Laudatio hielt Patricia Riekel, Chefredakteurin der Bunte. Einer dieser stillen Helden ist Stefan Bruhn. Er ist von Beruf Koch und so oft er kann, ist er als ehrenamtlicher Mitarbeiter von KinderLeben e.V. bei den Kindern im Tages-Kinderhospiz. Gemeinsam mit zwei anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern anderer karitativer Einrichtungen erhielt Stefan Bruhn den Bambi 2011 verliehen. Bei seiner Dankensrede sagte Bruhn merkbar gerührt: „Es ist ganz toll, dass hier Menschen ausgezeichnet werden, die sich ehrenamtlich für andere Menschen engagieren … Ich danke Ester Peter und bitte Sie alle zu spenden. Es gibt so viel zurück, sei es nur ein Blick oder ein stilles Lächeln … Ich danke auch meiner Tochter, die nicht nur mich unterstützt, sondern sich mit ihren 15 Jahren ebenso beim Tages-Kinderhospiz engagiert.“ Als weitere Anerkennung erhält KinderLeben von der Tribute-to-Bambi-Stiftung 20.000 Euro.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!