Villa Rivoli in Nizza

Wer in Nizza ein Hotel sucht, der kann ganz schön suchen. Mehr als 800 Quartiere gibt es: große, kleine, feine, einfache, edle, Luxusherbergen, Pensionen. Wer etwas Besonderes sucht, der sucht auch ganz schön. Denn Nizza hat viele tolle Ecken – mit ausgefallenen Herbergen. Durch einen Zufall entdeckte ich die Villa Rivoli – und hatte mich gleich in dieses Haus verliebt.

jackie-08-3

Genauso ging es Barbara Kimmig vor Jahren. Sie lebte schon lange in Nizza, war Marketingleiterin im Hotel Negresco und ging täglich auf dem Weg zur Arbeit an diesem Juwel vorbei. Und dann war es soweit – das Haus stand zum Verkauf. „Ich stellte mir jeden Tag vor, wie ich diese wunderschönen Belle Epoque-Fassade, in dem eine etwas in die Jahre gekommene Pension untergebracht war, wieder beleben könnte, wie ich den Garten zu einem Kleinod mitten in der Stadt machen würde.“

jackie-08-1

Kimmigs Ehemann, ihm gehört eine Baufirma, unterstützte sie in ihrer Entscheidung, sie griff sie zu und modernisierte die Villa mit viel Liebe zum Detail und Achtung vor der architektonischen Historie. Alle 26 Zimmer sind in einem anderen Stil eingerichtet, möbliert mit Antiquitäten und Accessoires, die Barbara Kimmig alle selbst ausgesucht hat. Wer nicht in ein seelenloses Hotel reisen möchte, sollte sich die Villa Rivoli, im Blumenviertel der Stadt, einmal genauer ansehen.

Share This:


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen