“Villa Dolorosa” zu Gast beim Heidelberger Stückemarkt

Das SST-Schauspiel mit “Villa Dolorosa” zu Gast beim Heidelberger Stückemarkt – Zusatzvorstellung der Komödie in der Alten Feuerwache am 5. Mai! Generalintendantin Dagmar Schlingmann ist Mitglied der Jury für den Hauptwettbewerb um den Autorenpreis Gleich mehrmals ist das Schauspiel des Saarländischen Staatstheaters (SST) beim diesjährigen Heidelberger Stückemarkt vertreten. Das SST-Ensemble ist mit Erich Sidlers Inszenierung “Villa Dolorosa. Drei missratene Geburtstage” zu Gast und zeigt Rebekka Kricheldorfs zeitgenössische und hochkomische Bearbeitung von Tschechows “Drei Schwestern” im Wettbewerb um die beste Nachinszenierung am 2. Mai in Heidelberg.

 

Die vom Publikum begeistert aufgenommene Komödie steht danach in Saarbrücken für eine allerletzte Zusatzvorstellung am 5. Mai in der Alten Feuerwache auf dem Spielplan. Karten sind ab sofort erhältlich an der SST-Vorverkaufskasse oder online. Konkurrieren wird “Villa Dolorosa” mit Antje Schupps Basler Inszenierung “Der große Marsch” von Wolfram Lotz.

Das Stück wurde 2011 am SST in Christoph Diems Regie uraufgeführt. Dem Gewinner dieses Wettbewerbes winkt ein Gastspiel bei den Mülheimer Theatertagen. Zudem ist Generalintendantin Dagmar Schlingmann in diesem Jahr Mitglied der Jury für den Hauptwettbewerb des Stückemarktes und entscheidet mit sechs anderen Juroren wie Iris Lauffenberg, Leiterin des Berliner Theatertreffens bis 2011, dem Autor Dirk Laucke und den Journalisten Jürgen Berger und Stefan Keim über die Vergabe des begehrten und mit 10.000 Euro dotierten Autorenpreises. Anm Hauptwettbewerb nimmt Autor und Regisseur Markus Bauer teil, der in der sparte4 Ende März sein Stück »Thatcher« uraufgeführt hat. Spannung für das SST also in vielfacher Hinsicht …! Der Stückemarkt findet vom 27. April bis zum 6. Mai in Heidelberg statt.



wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten