vienna

vienna
Da ich den Jahreswechsel heuer gemeinsam mit meinen Freunden in Wien feiern werde, geht es heute nach einem einwöchigen Heimaturlaub ab in die Hauptstadt. Die vergangen Tage verbrachte ich mit ausgedehnten Winterspaziergängen in unseren schönen Donauauen, unzähligen Verwandtenbesuchen, Schlittschuhfahren mit meiner kleinen Schwester, Geburtstagfeiern meines Bruders, Filmabenden, stundenlangen Spielenachmittagen mit meiner Family und vor allem: Kekse Naschen bis zum Umfallen. Dank einigen vorweihnachtlichen Fressorgien in Südafrika, passte sehr, sehr viel in meinen Magen, was meine Omis wiederum sehr glücklich machte. Ich genoss es, von vorne bis hinten verwöhnt zu werden und die schon fast übertrieben Fürsorglichkeit meiner Mitmenschen ließ mich für eine knappe Woche meine endlos-lange-Sandstrände-blitzblaues-Meer-und-afrikanische-Gelassenheit-Träume beinahe vergessen. Nun heißt es aber für eine Woche „back to business“! Naja, eigentlich nicht wirklich, denn mit dem Instyle-Praktikum, welches eigentlich übermorgen begonnen würde, ist es ja nun doch nichts geworden (siehe hier)... „Back to reality“ heißt es aber- zumindest ein kleines bisschen. Denn so gut gehen lassen wie bisher werd ich’s mir jetzt definitiv nicht mehr, Kekse nasche ich nun auch nicht mehr so viele und generell werde ich jetzt ein bisschen vernünftiger (ja klar!). In letzter Zeit schweife ich so gerne ab, nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Wien. Ehrlichgesagt fühlt es sich ein bisschen ungewohnt an, da ich (zwecks Zwischenmieterin) nicht in meine eigene Wohnung fahre, sondern in die WG meines Freundes. Nichtsdestotrotz freue ich mich riesig auf die kommenden Tage, auf all meine Freunde, die ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr gesehen habe, auf meine Wiener Lieblingscafés und –restaurants, auf einen ausgiebigen Einkaufsbummel auf der Kärntnerstraße und auf einen Schneespaziergang in Schönbrunn. Ich werde ein bisschen „tourist in my own town“ spielen und doch, gut gehen lass ich’s mir in der kommenden Woche bestimmt- und wie! ;-)

wallpaper-1019588
400 Euro im Monat: Reisebilder als Stockfoto verkaufen
wallpaper-1019588
#06.01.18
wallpaper-1019588
5 Ausreden, warum man dich nicht bezahlt
wallpaper-1019588
Wie aus falsch richtig wird
wallpaper-1019588
Hallo mal wieder!
wallpaper-1019588
Mehr Nachhaltigkeit im Familienalltag: Reparieren statt wegwerfen
wallpaper-1019588
Alexander Gallé: Herren Sneaker auf Reisen
wallpaper-1019588
Rezept: Kokos-Mandel-Konfekt