versunkener Apfelkuchen

versunkener Apfelkuchen

 Versunkener Apfelkuchen

versunkener Apfelkuchen

 Zutaten

130 ml Sojamilch

150 g Margarine

140 g Rohrzucker

250 g Dinkelmehl

4 Stk. Äpfel

3 Teel. Backpulver

1 Prise Salz

2 Pck. Vanillezucker

3 Teel. NoEgg

2 Prisen Zimt

1 Stk. Zitronenabrieb

1/2 Fl Zitronenaroma

bei Bedarf

3 EL Gelee


 

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Im Topf mit etwas Zitronensaft und 2 Prisen ZimtEtwas aufköcheln. Abkühlen lassen.

Die Margarine schmelzen und zusammen mit Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen.

Backpulver mit dem Mehl vermischen dazu geben und die Sojamilch sowie die geriebene Zitronenschale und die 3 NoEgg untermischen.
Den Teig in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) füllen.

Die Apfelscheiben in den Teig drücken.
Den Kuchen bei 170°C ca. 50 - 55 Minuten backen.

Nach dem Backen kann man den heißen Kuchen noch mit einem Gelee bestreichen.

Hier war es Kaktusfeigengelee

Fertig

Der Kuchen lässt sich sehr schön variieren. Statt der Äpfel kann man auch eingelegte Kirschen nehmen (gut abtrofen lassen) und anderes Obst. In den Teig noch 2 Essl Kakaopulver und schon wir er zum versunkenen Schokokuchen oder wie im unteren Bild zum versunkenen Schoko Kirsch Kuchen.

Viel Spaß mit dem Rezept

versunkener Apfelkuchen

 Der angeschnittene Apfelkuchen

versunkener Apfelkuchen

Die Schoko Kirschkuchen Variante

Liebe, sonnige, vegane Grüße

Stefan

Copyright ©/℗ freevegan.de  Teneriffa/2015.01.17


wallpaper-1019588
Zu viel Protein: So reagiert dein Körper
wallpaper-1019588
Richtiges Lagern im Kühlschrank: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Kauartikel für Hunde
wallpaper-1019588
Lachen macht Happy – was steckt hinter dem freundlichen Grinsen?