verlorene werte

wieder sitze ich in einem schnellzug, die landschaft zieht an mir vorbei und ich, in meinem halbschlaf versunken, krieg nur die hälfte mit. bis der zug plötzlich ruckartig anhält...
... und mir bewusst wird, wie hässlich die landschaft gerade ausschaut:
unsere wunderschönen fische im klassenzimmer waren seit wochen nicht mehr zu sehen, da das wasser im aquarium eine urin-ähnliche farbe angenommen hatte. jedes mal, wenn ich die kinder sah, erinnerte ich sie daran, dass sie putzen mussten, doch niemand scheint interesse zu haben, den lebensraum der kleinen tierchen ein bisschen schöner zu gestalten. so gab ich ihnen schliesslich am mittwoch während der klassenstunde zeit, da ich wusste, dass sie es sonst womöglich bis zu den ferien herausschieben und die armen fiecher dabei noch drauf gehen würden. so putzten sie schön, bis ein kind auf die glorreiche idee kam, die fische nun direkt in das neue, eiskalte wasser plumsen zu lassen. so konnten die schüler dann bei den drauf folgenden stunde zusehen, wie die kleinen, einer nach dem andern, vor sich hin starb.
dessen nicht genug, die kinder liessen die tiere über einen tag tot im aquarium, fischten sie nicht heraus, war ihnen egal. wieder musste ich sie zusammenscheissen, bis einige von ihnen es schafften, die tiere aus dem wasser zu entfernen, um ein gebürtiges begräbnis zu vollziehen. doch kaum drehe ich ihnen den rücken zu, schmeissen sie die toten dinger um sich. ist ja nur ein fisch.
ich konnte nicht mehr vor wut. es ist einfach nur tragisch, dass kinder in diesem alter nicht den geringsten bezug zu lebewesen haben. echt traurig. doch dies lass ich natürlich nicht auf mir sitzen! so nicht in meiner klasse! deshalb rufe ich nun ein neues projekt ins schulleben: die kinder müssen sich bis zu den ferien um eine kleine blume kümmern. sie setzen die samen, müssen wasser geben und sind dazu zuständig, dass ihr kleiner sprössling überlebt, sodass wir diesen vor den ferien in den garten der schule pflanzen können. so hoffe ich, dass sie mir doch noch demonstrieren können, dass sie verantwortungsbewusst sind! und wenn nicht, so muss ich mir wenigstens keinen vorwuft machen, probiert hab ich's.
am wochenende wurde ich am samstag auf einen té de despedida einer freundin von elmer eingeladen. ein traditioneller anlass zu ehren von victoria, die sich im kommenden januar vermählt. ich ging mit der illusion an diesen anlass, dass dies eine art polterabend für frauen ist. als ich von meiner kollegin abgeholt wurde, wurden meine füsse jedoch schnell wieder auf den boden der tatsachen gestellt. laut ihr sind diese anlässe die hölle und nimmt nur daran teil, damit sich die zukünftige braut nicht alleine mit ihrer verwandtschaft zu langweilen braucht. und so war es dann auch: das durchschnittsalter lag bestimmt um die sechzig. als ich auf den tischen champaner-gläser sah, war ich ein bisschen erleichtert: immerhin können wir's so ein bisschen auflockern. aber auch diese illusion wurde schnell zerschlagen, als diese mit fruchtsaft gefüllt wurden. schlimmer wurde es schliesslich noch, als plötzlich ein animateur vor uns stand und uns fast dazu zwang, an peinlichen spielen teilzunehmen. und mich traf es echt am schlimmsten! immerhin gab es für die anstrengung ein nützliches geschenk, was die schande wieder vergessen liess.
danach gab's, wie der name es schon sagte, tee, kaffee und sonstige happen zum essen. um sieben war die tortur vorbei und unser tisch konnte sogar noch ein geschenk mit nach hause nehmen, da wir der "lauteste und motivierteste tisch" waren. hatten wir also doch was von dem ganzen anlass ;-)
gleich ging's weiter in die bar, wo wir unsere männliche freunde trafen, mal das heirats-geblable beiseite legen und endlich alkohol trinken konnten. so ist's mir doch wohler!
und nun... noch vier wochen. auf geht's, das licht am ende des tunnels ist ersichtlich!

wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Schwimmgeschichten: Chicago Skyline Swimming im Lake Michigan
wallpaper-1019588
Die Chroniken von Babylon
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] BAUKNECHT KGLF 183 IN Kühlgefrierkombination im Test
wallpaper-1019588
M Lounge – Big Dinner Table Taste of India