Verliebt, verlobt und dann?

wie versprochen,  ? habe ich es versprochen… nö, aber trotzdem: Hier folgen die ersten Seiten von meinem Buch:

Verliebt, verlobt und dann?

…nicht, dass es schon genügend dieser Bücher gibt….

aber meine Geschichte ist wahr!

Wie alles begann

Wie war es noch in den 80`er? Unbefangen, jung und frei ging man als Teeny los und suchte nach der wahren Liebe. OK, die hat man selten oder nie gefunden, aber immerhin, man (Frau) hatte eine menge Spaß! Disco war noch Disco, Leidenschaft noch Leidenschaft!?! Sex auch ohne Kondom noch schön.

Gut, das sollte jetzt nicht das Thema sein…. Nicht zu letzt habe auch ich mit 17 Jahren einen festen Freund gefunden, meine Ausbildung beendet und meine erste feste Anstellung bekommen.

Das erste eigene Auto, Wohnung und einen Freund der selber noch beim „Bund“ war und dann  noch etliche Jahre in seiner Ausbildung stecken sollte.

Was geschah?

Die Beziehung hing irgendwann fest, es wurde langweilig, uninteressant. Ein Tag wie der Andere, Woche für Woche…Immer öfter  wurden Kleinigkeiten zu dicken Elefanten, die einfach nur noch nerven.

Ich 24 und in einer Beziehung die mehr aus Geben als Nehmen bestand.

Einen Freund der seine Interessen hatte und meine kaum teilte.

Was wollte ich?

Einen Mann, ein Haus, Kinder und einen Hund!

Was hatte ich?

Einen Freund, eine Mietwohnung in Hamburg, keine Kinder (wollte mein Freund auch zukünftig nicht) und natürlich keinen Hund!

Ok, ich war jung, Meinungen kann man ändern und wer weiß was alles noch geschehen konnte.

Ich glaube das prägnanteste in der Zeit was passierte war, dass ich eine Gehaltserhöhung bekam und mein Freund nur meinte: “Das ist toll, dann muss ich nicht mehr so viel in unsere Haushaltskasse einzahlen.“ … HALLO????  Ich zahlte doch sowieso schon viel mehr als er!

Ja ich weiß, was  Du jetzt denkst,  nicht dass ich nicht auch darauf gekommen wäre. Ich bin sozial veranlagt und vielleicht auch ein wenig altmodisch. Und mal ehrlich, er hatte ja auch seine Vorzüge… Du weißt schon was ich meine.

Es ging also weiter, Tag aus – Tag ein, wieso auch etwas ändern, wir warten mal ab.

*

Die Änderung begann

Die Frau möchte ich sehen und sprechen, die unter diesen Umständen nicht auf jedes extra Lächeln, Kompliment und Flirt-Versuch von attraktiven männlichen Wesen reagiert hätte.

Eine Abwechslung, ein Aufflammen von Hormonen, ahhhhhh: „Ich bin noch gefragt, SUPER! Ich bin noch nicht am Ende!“

Indirekt die Hoffnung das der eigentliche Mann an meiner Seite mal merkt, was er an mir hat.

Aber merkt er überhaupt etwas?

Heute weiß ich: JA!

Du weißt was kommt (oder nicht?).

Der Freund an meiner Seite, sagte nichts! Wollte mir Freiraum lassen und ging immer öfter Angeln, Ja, Angeln, tageweise nach Dänemark! Da hatte ich wahrlich Freiheit, zur Rettung unserer Beziehung wohl zu viel.

Nicht das Du jetzt denkst, dass ich locker flockig von einem Typ zum nächsten gewechselt bin. Nein, ich verhielt mich eher wie ein Teeny, schwärmte und hatte seit langer, langer Zeit wieder das gewissen Kribbeln im Bauch.

Was  ich damit ausdrücken möchte:

Wie kommt es dazu? Es liegt nicht an einer Person allein, nein, es gehören zwei dazu!

Für alle,  die sich nun fragen:  Wie? Was? Warum?:

Keiner sieht sich anderweitig um, wenn er in seiner Beziehung wirklich glücklich ist.

Es kommt häufig vor, dass der eine Partner sehr glücklich mit der Beziehung ist, aber es besteht für den anderen ein Mangel der irgendwie behoben werden will.

Was ist ein „Mangel“ in einer Beziehung?

Lassen wir mal die ersten wunderbaren Wochen des Verliebt sein weg und sehen uns den Alltag an:

Was denkst du, wenn der Wecker morgens klingelt und mit schwer zu öffnenden Lidern den Mann neben mir erblickst?

  • oh nein, der schon wieder?
  • Warum steht der jetzt nicht auf und holt mir einen Kaffee?
  • wann ist  der denn ins Bett gekommen?

Du könntest auch denken:

  • wie friedlich er aussieht und schläft!
  • Man, war das eine Nacht!
  • Ahhh, der Mann den ich liebe!

Wie ist dein Gefühl, wenn Du morgens neben ihm aufwachst?

Wie ist wohl sein Gefühl, wenn er morgens neben Dir aufwacht?

Was tun wir dafür, dass der Partner neben uns gerne neben uns erwacht und positive Gedanken hat

Wie sage ich so nett zu meiner Freundin immer: „Dies ist deine Denkaufgabe für heute!“

Und hier der Platz für Deine Notizen!

—-> für den Blog: einfach Zettel und Stift ;o)   ~   Fortsetzung folgt !

Ich wünsche allen einen wunderbaren Tag und Abend

Christine Hofmann

“Denn Wünsche werden wahr!”



wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
„Prinzessin Mononoke“ – Fakt oder Theorie?
wallpaper-1019588
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" [USA, GB 2017]
wallpaper-1019588
Glutenfreie Kekse und Spekulatius von Coppenrath – Großes Vorweihnachtsgewinnspiel
wallpaper-1019588
Wochenbeginn und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Schweizer Brot: So duftet und schmeckt die Kindheit!
wallpaper-1019588
Das gemeinsame Feuer
wallpaper-1019588
Gartenplanung