[Verlage] Metrolit Verlag

Metrolit Logo
Offiziell bereits im August 2012 mit dem Aufbau Verlag und Walde+Graf gegründet geht der Metrolit-Verlag nun endlich mit den ersten Büchern an den Start.

Die Literatur bei Metrolit soll junge und jung gebliebene Leser ansprechen, die hedonistisch veranlagt sind, aber ein klares Bewusstsein für Ökonomie, Ökologie und Politik haben. „Wir sind kein Subkulturverlag, interessieren uns aber für Themen die in der Subkultur entstehen und wollen ihnen helfen, populär zu werden“, sagt Thorsten Schulte.


Und wer steckt dahinter?

Tom Erben_OllanskiVerlagsleiter: Tom Erben

Lieblingsgenre? – Nicht festgelegt, bin offen für gute Geschichten, gerne auch Graphic Novels
Lieblingsbuch? – Zuletzt: Haruki Murakami, 1Q84

Bärbel Brands_OllanskiProgramm Belletristik: Bärbel Brands
(ehemals bei Hanser für Sanssouci verantwortlich)

Lieblingsgenre – Romane
Lieblingsbuch? – Viele, darunter Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow

Thorsten Schulte_OllanskiProgramm Sachbuch: Thorsten Schulte
(vorher bei Eichborn)

Lieblingsgenre? – Romane und Sachbücher
Lieblingsbuch? – F. Scott Fitzgerald: “The Beautiful and Damned” / Dick Hebdige: “Subculture. The Meaning of Style”

Peter Graf_OllanskiWalde + Graf bei METROLIT: Peter Graf
(Gibt jetzt Walde + Graf bei METROLIT heraus. Das Schweizprogramm wird unter dem Label APPLAUS weitergeführt.)

Lieblingsgenre? – Wenn Genre, dann Krimi Noir und Hard Boiled
Lieblingsbuch? – Bezogen auf Genre-Literatur den Krimiklassiker “Big Sleep” von Raymond Chandler und alles von James M. Cain

Lars Birken-Bertsch_OllanskiMarketing: Lars Birken-Bertsch
(Mitbegründer von Blumenbar)

Lieblingsgenre? – Trash
Lieblingsbuch? – Das Spex-Buch

Marie Claire Lukas_OllanskiPresse-/Öffentlichkeitsarbeit: Marie Claire Lukas

Lieblingsgenre? – Ganz ganz unterschiedlich. Alles vom Krimiklassiker bis zum Reisebericht mit einem Schlenker über das Sachbuch.
Lieblingsbuch? - Im Moment brenne ich total für “Absolute Beginners” von Colin MacInnes


Mehr?

x 1. Ausgabe des Metrolit-Magazins,
x Facebook
x Verlagshomepage.

__________________________________

Mein Fazit:
Mich sprechen die ersten Bücher im Verlagsprogramm sehr an. Von alternativer Musik über sozialkritische Themen bis hin zu abgefahrenem Humor ist alles vertreten – eine perfekte Mischung : ).


wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Tablet Xiaomi Pad 5 vorgestellt
wallpaper-1019588
Nadelgrat: Auf Spitzen und Türmen über vier 4.000er
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Buchige Fanartikel?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Erdnussbutter essen?