Vergleich Vibram FiveFingers Bikila & Merrell Train Lithe Glove

Barfußlaufen ist seit einiger Zeit ein wichtiger Teil meines Trainings. Beim Erzählen mit Bekannten und Freunden über das Barfußlaufen, erinnerte ich mich auch wieder an das Leichtathletiktraining zu meiner ganz frühen Schulzeit. Es war gang und gäbe, dass wir unser Lauf-ABC nach dem Einlaufen und das Auslaufen barfuß absolviert haben. Fast so, wie ich es intuitiv im letzten Jahr begonnen habe und nun natürlich auch mit beiden Modellen weiterführe. 

Merrell-Barefoot-Train-Lithe-Glove-6   Vibram-FiveFingers-Bikila-Barfuß-4


BARFUSSLAUFEN

Ganz subjektiv meine ich, dass sich meine Muskulatur besser trainiert anfühlt und meine Sehnen und Bänder nicht mehr so häufig jammern, vor allem dann nicht, wenn es über sehr lange Strecken mit meinen anderen Laufschuhen geht. Denn gerade dabei hatte ich häufig das Gefühl, etwas überlastet zu sein, sobald das Training richtig hart wurde.

Den Boden unter sich komplett zu spüren, ist etwas Wunderbares und mindestens eine Einheit pro Woche versuche ich mit einem Barfußschuh zu absolvieren. Bis es aber so weit war, habe ich ganz langsam die Zeit und Strecke, die ich so zurücklege, erhöht. Ich muss mich aber immer etwas zusammenreißen, um nicht zu übertreiben, weil es sich einfach gut anfühlt. Denn spätestens am nächsten Tag spüre ich meine Füße und Beine. Dabei macht es auch keinen Unterschied, ob ich komplett auf Schuhe verzichte und beispielsweise nur mein Lauf-ABC auf einer Wiese absolviere oder ob eins der o.g. genannten Modelle trage und damit wenige Kilometer laufe oder über eine längere Zeit mit ihnen spazieren gehe.

OPTIK

Der größte Unterschied beider Schuhe ist einfach schon einmal optisch zu erkennen. Auch wenn es beide in verschiedenen Ausführungen, Farbversionen, mit unterschiedlichen Sohlen, mit Schnürung oder als Slipper, mit festem, wasserabweisendem Material oder aus atmungsaktivem Synthetik gibt, der markanteste Unterschied ist, dass die Vibram FiveFingers einzelne Zehenabteile bieten. Man sollte sich vorher im Klaren sein, dass man unweigerlich alle Blicke auf sich zieht – auch die von anderen Läufern.

Merrell-Barefoot-Train-Lithe-Glove

LAUFGEFÜHL

Im Vergleich mit den Merrell Train Lithe Glove fühlen sich die Bikila FF eher wie ein Fingerhandschuh an.

Wenn ich sie nacheinander getragen habe, war es nicht gleich offensichtlich, denn beide sind an den Füßen kaum zu spüren. Als Test habe ich jeweils einen getragen und war doch sehr überrascht wie viel Schuh im Merrell steckt, was mich etwas irritierte. Der Mittel- und Vorderteil der Laufsohle unterschied sich kaum, aber der Bereich unter der Ferse ist komplett anders.

Die FF sind quasi Nichts, man könnte meinen, tatsächlich ohne Schuh dazustehen. Man spürt die Laufsohle nur sehr wenig. Die Merrell hingegen zeichnen eine deutliche Kontur unter meinem Fuß, genau genommen unter meiner Ferse und steht auch etwas „höher“ drin als in den FF. Wer also ein absolut flaches Gefühl vorzieht und die Barfußschuhe zum normalen Gehen anziehen möchte, sollte die FF ausprobieren.

Nun zum vorderen Teil der Schuhe, der für mich auch der relevantere ist, weil ich mit beiden Schuhen zügiger und über den Vorfuß laufen möchte.

Auf gerader, ebenmäßiger Strecke fühlen sich beide nahezu identisch an. Ich ziehe aber das bequeme, freie Gefühl der Merrell etwas vor, weil ich nie die Seitenkanten der einzelnen Zehenteile der FF vergessen kann.

Im Gelände, das für mich noch kein ausgewachsener Trail ist, sondern hier und da mal ein Baumstamm, ein paar Äste und Büsche langsam quer über Wiesen oder durch karge Wälder, merkt man dann doch einen größeren Unterschied. Während die Merrell den Zehen auch Raum zum Entfalten geben, sind sie im gesamten Fußbereich einfach ‘schuhiger’. Sie schirmen die Füße wie die FF nicht nur vor groben Material ab, sondern führen und stützen etwas. Im Vergleich zu “normalen” Laufschuhen nur ganz minimal und kaum erwähnenswert, aber zu den FF doch merkbar. So wird es für mich auch einfacher längere Einheiten fast barfuß zurück zu legen.

Den leicht stützenden Effekt der Merrell, den ich an der Innenseite meines Fußes spüre, wird vermutlich durch das festere Material hervorgerufen. Der Mittelfuß kann sich nicht so stark absenken, wie bei den FF.

Vibram-FiveFingers-Bikila-Barfuß-5

Mit den FF habe ich wunderbare Erfahrungen gemacht, wenn ich wirklich den Untergrund absolut wahrnehmen wollte. Auf schmalen Pfaden bewegen sich die Zehen auch schon einmal “allein in alle Richtungen”. So wird nicht die Laufsohle nach oben oder zur Seite gedrückt, wenn man über einen Ast oder an der Wiesenkante entlang läuft wie bei den Merrell, sondern nur der oder die Zeh(en), die das Stück berühren.

Den Untergrund nehme ich mit beiden Modellen fast gleich wahr. Spitze Gegenstände drücken genauso durch und beide Laufsohlen sind gleich flexibel.

Bei schlechtem Wetter schlittere ich mit beiden durch den Matsch und kann beide anschließend in die Waschmaschine werfen. Die Merrell Train Lithe Glove schützen mich mehr vor Feuchtigkeit, was aber dem Material geschuldet ist. Von Vibram gibt es ebenfalls wasserfestere Schuhe. In beiden kann man ausnahmslos ohne Socken laufen, selbst wenn es etwas kühler ist. Meine Füße sind innerhalb kürzester Zeit sehr warm und nach jedem Lauf lange gut durchblutet. Also ein absoluter Tipp, vor allem für Frauen, die zu kalten Füßen tendieren.

Wer sich zwischen beiden entscheiden muss, hat die Qual der Wahl. Vielleicht hilft diese kleine Liste:

Merrell Train Lithe Glove:

  • die Fäustlinge unter den Barfußschuhen
  • schenken ein barfußähnliches Gefühl, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen
  • absolut alltagstauglich
  • man spürt im Fersenbereich die Laufsohle
  • sie sitzen angenehm, wie ein weicher Schuh
  • sehr leicht, aber nicht super leicht mit 180g in Gr. 38 (40g „schwerer“ als die FF)

Vibram FiveFingers Bikila

  • die Fingerhandschuhe unter den Barfußschuhen
  • noch flacherer Sohlenverlauf
  • das weiche Obermaterial schmiegt sich ganz nah an den Fuß an
  • spürt jeden Zeh beim Laufen, merkt aber auch, dass man etwas zwischen den Zehen hat und da wo Stoff ist, kann auch Reibung enstehen
  • keine Lasche auf Spann, nur ein schmaler Klettverschluss, den man aber fast nicht spürt
  • mit 140g in Gr. 38 sind sie noch um einiges leichter
  • wer lieber mit Socken läuft braucht hier spezielle

wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord 2T 5G ab sofort bestellbar
wallpaper-1019588
Jahrestag GG
wallpaper-1019588
Haarpflege-Knowhow für schönes, gepflegtes Haar
wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]