Verfolgung rückwärts

Warum ich immer wieder über den Supermarkt schreibe? Nun, so ganz genau kann ich das auch nicht sagen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass man dort so viele verschiedene Typen von Menschen trifft!

20111023_1060

Da gibt es die Hausfrauen, die mal kurz mit Lockenwicklern im Haar (es sollen auch schon welche gesehen worden sein, die nur einen Bademantel trugen) eine Kleinigkeit fürs Mittagessen kaufen wollen. Kinder, die ihr gesamtes Vermögen in Süßigkeiten investieren, und auch Rentner, die seltsamerweise immer Samstag Mittag einkaufen gehen!

Es gibt noch so viele andere Leute dort, dass es sicher ein ganzes Buch füllen würde. Man könnte fast sagen, nehmen sie sich einfach das Telefonbuch, und sie haben fast alle Typen zumindest mal gelesen!

Wenn man nun also auf den Parkplatz des Supermarktes kommt, dann bekommt man, wenn man viel Glück hat, einen tollen Parkplatz. Und mit toll meine ich einen Platz, der nicht mit Müll, Scherben oder sonstigem Unrat überhäuft ist! Nicht selten werden dort ganze Aschenbecher ausgeleert! Warum die Autofahrer so was machen? Na ja, zu Hause dürfen sie es wahrscheinlich nicht, und es wird eine Art Protestaktion sein! Nur für was, dass will mir nicht einfallen!

Wenn man denn endlich im Laden ist, und meint nun könne man ganz gemütlich durch die Gänge gehen und alles Nötige in seinen quietschenden und schwer lenkbaren Einkaufswagen legen, dann liegt man erst so richtig daneben!

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wird vor einem eine Person mit ihrem, weder quietschenden noch schwer lenkbaren, Wagen herfahren und alle 30 Zentimeter anhalten, um sich eine Dose aus dem Regal zu nehmen und sich komplett durchzulesen!

Während man sich dann versucht krampfhaft vorbeizudrängen, und dabei, das Regal auf der anderen Seite leerräumt, indem man mit seiner Jacke an einer Dose Hundefutter hängenbleibt, rührt sich diese Person natürlich keinen Zentimeter von der Stelle.

Wenn man dann endlich vorbeigekommen ist, und einen jetzt nichts mehr trennt, zwischen ihrem Einkaufswagen und der Wursttheke, bekommt man dann den nächsten Schock. An der Wursttheke steht nämlich genau jene Person wieder vor einem, die schon kurz zuvor den Gang versperrt hatte!

Selbstverständlich weiß sie nicht, was sie kaufen soll, noch wie viel. Und nach nur 20 Minuten warten, kann man endlich seine 200 Gramm Wurst kaufen, um sich dann augenblicklich in Richtung Kasse zu begeben.

Manchmal hat man auch Glück, wie an diesem Tag, und es steht nur eine Person vor einem an der Kasse. Leider stellt man dann mit Tränen in den Augen fest, dass es eben genau jene Person ist, die einem schon den ganzen Laden lang verfolgt hat. Oder wie kann man es sonst nennen, wenn jemand ständig vor einem herläuft?

Fest steht nur eins, egal wann sie wieder einkaufen gehen, sei es auch noch so spät oder früh, sie können sich sicher sein, genau diese Person wird auch gerade dort sein!



wallpaper-1019588
Tag des Käsetoasts – der amerikanische National Cheese Toast Day
wallpaper-1019588
Soulbrotha (B-Base & 12 Finger Dan) – Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz (Video) | + full Album stream „Moment der Wahrheit“
wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Das Unsichtbare fotografieren
wallpaper-1019588
Sascha Valentino – Tränen Vor Glück
wallpaper-1019588
Chriss Martin – Mensch Das Kann Doch Nicht Wahr Sein
wallpaper-1019588
Frank Haas – Ich Will Dich Wieder Lachen Sehn
wallpaper-1019588
Zauberhafte Weihnachtswelt