vegane Spaghetti Carbonara mit Cashewsauce

vegane Spaghetti Carbonara mit CashewsauceIhr Lieben,
da ich gezwungenermaßen nicht viel machen darf und mich viel ausruhen soll, blogge ich euch heute vom Sofa aus ein neues Rezept. Der einzige Vorteil daran ist, dass ich nun Zeit finde, euch dieses leckere Rezept für Spaghetti Carbonara zu zeigen und nicht länger vorenthalten muss.
Ich selber habe noch nie in meinem Leben eine Carbonara gegessen (ja, ich weiß. Schande über mein Haupt) und habe daher keinen Vergleich zur tierischen Carbonara. Von meinem Rezept bin ich jedoch restlos begeistert. Es ist schnell, einfach und soooooo unglaublich lecker.
Ich persönlich finde übrigens, dass dieser kleine, zerbröselte, kross angebratene Tofu das Besondere ausmacht. Lecker.
Für unsere Hüften ist das etwas viel, aber wenn ich ehrlich bin, ist mir das ziemlich egal ;-). Es schmeckt einfach zu gut!
Ihr braucht für etwa 2 bis 3 PortionenSpaghetti (Menge mache ich immer nach Gefühl!)120 Gr. Cashewkerne natur180 ml Gemüsebrühe250 Gr. Naturtofu1 EL Margarine
etwas Öl1 bis 2 TL PetersilieSalz, Pfeffer, Paprika edelsüßoptional: 1 Zwiebel
So geht´sDie Cashewkerne für etwa ein bis zwei Stunden in 180 ml Gemüsebrühe einweichen.Den Tofu längs halbieren und in kleine Würfel schneiden. In eine Schale mit etwas Öl, ordentlich Salz, Pfeffer und Paprika edelüß geben, umrühren und ebenfalls ein bis zwei Stunden stehen lassen.
Wasser für Spaghetti aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Spaghetti hineingeben und gar kochen.In der Zwischenzeit gebt ihr die Cashews samt Flüssigkeit in einen Mixer und macht daraus eine homogene Sauce. Wir nehmen dafür unseren Mister Magic.
Den Tofu bratet ihr in einem separaten Topf an. Dafür einfach den Inhalt in einen Topf geben und anbraten. Vielleicht müsst ihr noch etwas Öl nachgeben. Der Tofu wird dabei teilweise auseinander bröseln, das soll so. Bratet ihn so lange an, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
In einen anderen Topf wird etwas Margarine gegeben und geschmolzen. Sobald die Margarine geschmolzen ist, gebt ihr die Cashewsahne hinzu und köchelt sie kurz auf. Petersilie hinzugeben und umrühren, evtl. nachwürzen.
Das Wasser der Spaghetti abgießen und auf dem Teller mit etwas Cashewsahne und krossem Tofu anrichten. Genießen!
P.S. Die Zwiebel habe ich bewusst herausgelassen. Wenn ihr eine Zwiebel verwenden möchtet, dann bratet ihr diese entweder beim Tofu mit an oder in der Margarine, kurz bevor ihr die Cashewsahne hinzugebt.
vegane Spaghetti Carbonara mit Cashewsauce
vegane Spaghetti Carbonara mit Cashewsauce

wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Rechtsextremismus auf der Frankfurter Buchmesse?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World