vegane Soja-Schnitzel

vegane Soja-Schnitzel

So lange möchte ich dieses Rezept schon online stellen und heute passend zum Fleischfreitag habe ich es endlich geschafft.

Zwei Versuche habe ich gebraucht, aber jetzt kann ich die perfekten veganen Schnitzel zubereiten. Meine Familie ist auch der Meinung, dass sie sich geschmacklich nicht von echten Schnitzeln unterscheiden. Das beweist wieder einmal: beim Fleisch geht es nicht um das Fleisch – alles hängt von den Gewürzen und der Zubereitung ab und Fleisch kann einfach ersetzt werden.
Damit es bei euch gleich auf den ersten Anlauf klappt, habe ich das Rezept penibel genau aufgeschrieben. Ich wünsche euch viel Freude damit!

Zutaten:
2-3 Soja Big Steaks oder entsprechend Sojamedaillons (ich mache aus einem Big Steak zwei Stück Schnitzel)

Gemüsebrühe oder Wasser
2 EL Soja Sauce
1 TL Grillsalz
2 TL Grillgewürz

Eiersatz:
100ml Wasser
3 EL Hefeflocken
3 gehäufte EL Dinkelmehl
1 gestr. EL Grillsalz

Gewürze:
Grillsalz
Grillgewürz
Pfeffer
Paprikapulver
Semmelbrösel
Öl

Gemüsebrühe aufkochen, Zutaten zugeben und die Soja-Schnitzel entweder drei Stunden durchziehen lassen (finde ich geschmacklich besser) oder – wenn nicht so viel Zeit bleibt – die Soja-Schnitzel 10 Minuten köcheln lassen und 10 Minuten durchziehen lassen.
Solange die Soja-Schnitzel noch trocken sind, schwimmen sie an der Oberfläche, deshalb wende ich sie zwischendurch oder tauche sie öfters mal mit einem Kochlöffel unter.

Die Brühe abgießen und die Soja-Schnitzel zum abtropfen in ein Sieb legen.

Inzwischen den Ei-Ersatz anrühren. Zuerst das Wasser, dann langsam mit einem Schneebesen das Mehl einrühren, damit nichts klumpt. Die Hefeflocken und Salz einrühren.

Ein Geschirrtuch falten und dazwischen die Soja-Schnitzelauslegen. Am besten ein Schneidbrett auf das Geschirrtuch legen und die Sojasteaks damit fest ausdrücken indem man sich darauf lehnt. Sojasteaks herausnehmen, Geschirrtuch beiseite legen und die Steaks auf beiden Seiten mit Grillsalz, Grillgewürz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Eventuell die Steaks halbieren.

Die Soja-Schnitzel zuerst in den Eiersatz eintauchen und dann jede Seite in die Semmelbrösel drücken. Auch am Rand sollen Semmelbrösel sein.

Öl in einer Pfanne auf höchster Stufe erhitzen. Es sollte so viel Öl in der Pfanne sein, dass die Steaks zur Hälfte darin liegen. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, die Hitze reduzieren (Stufe 1 oder 2) und die Soja-Schnitzel hineinlegen. Jede Seite etwa 2-4 Minuten braten. Damit die Schnitzel nicht verkohlen hebt man am besten nach zwei Minuten ein Steak kurz leicht an um die Farbe zu prüfen. Wenn es goldbraun ist, wenden und die zweite Seite anbraten.

Auf einem Tuch abtropfen lassen und mit Reis oder Salat servieren.

Ähnliche Beiträge


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
LTD-Ride #2 is in the books
wallpaper-1019588
Noch ein paar Bilder, das Video und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Zitronen-Creme
wallpaper-1019588
13 kreative Ideen, um Kinder in der Corona-Krise zu Hause zu beschäftigen
wallpaper-1019588
The Usual Boys: Große Töne, großes Talent