Vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado

Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins neue Jahr - seid ihr bereit für ein schönes und aufregendes 2018? Bin voll motiviert und hoffe ich kann euch den Einstieg ins neue Jahr mit einem neuen Lieblingsrezept von mir versüßen und zwar mit vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado.

Wenn es um das alte und neue Jahr geht, dann bin ich eher der Typ >Was ich im alten Jahr nicht schon machen konnte, dass werde ich auch im neuen Jahr nicht machen<. Also für mich hat dieser Übertritt ins neue Jahr keine große Bedeutung. Aussagen wie „2017 ist so beschissen - 2018 wird mein Jahr" - kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn geht mir meine Lebenssituation derzeit am Arsch, dann muss ich es jetzt auf der Stelle ändern und muss deswegen nicht noch Tage abwarten, bis endlich das alte Jahr vorüber ist.

Aber zurück zu den Röstis, denn darum geht es hier ja. Ich habe ein neues Rezept erstellt, das ich in den vergangenen Wochen mehrmals gegessen habe und das möchte ich natürlich auch mit euch teilen. Es ist so simpel, aber so verdammt lecker - ihr werdet es auf jeden Fall lieben.

Vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado

Vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado

Zutaten

Zubereitung

Nährwerte & Allergene

Für 4 Stück gesamt / kcal | Eiweiß | Kohlenhydrate | Ballaststoffe | Fett - Allergene: Nüsse und Schalenfrüchte

Ein gesundes, preiswertes und einfaches Rezept - perfekt für alle, die sich immer gute Vorsätze machen und natürlich auch für die, die sich keine Vorsätze machen. (#bittemehrvondieserlogik)

Vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado Vegane Kartoffel-Karotten-Rösti mit Avocado

Solltet ihr keine Kartoffeln mögen, dann kann ich euch auch Süßkartoffeln für dieses Rezept empfehlen - packt einfach noch etwas Pfeffer und/oder Chili rein, um dem ganzen Gericht noch ein wenig mehr Würze zu verleihen.

Pläne für 2018?

Über die Feiertage hatte ich eine Blog-Pause und konnte mir endlich wieder ein paar Gedanken notieren und meinen Kopf von unnötigen Dingen befreien. Da ihr bei Instagram abgestimmt habt und mehr Rezepte sehen wollt, werde ich diesem Wunsch natürlich nachgehen und wieder mehr von meinen Food-Kreationen posten. Auch werde ich (noch mehr) versuchen, nur regionale und saisonale Produkte zu verwenden. In diesem Rezept waren es die Karotten und Kartoffeln, die ihr derzeit an österreichischen Gemüseständen besorgen könnt. Früher habe ich immer die Zubereitungsschritte fotografiert - habt ihr daran wieder Interesse?

Ansonsten habe ich noch keine Pläne für 2k18 - zumindest keine die den Blog betreffen. Habt ihr irgendwelche Wünsche, Vorschläge oder Ideen wie ich meine Beiträge für euch verbessern kann? Laut Instagram-Umfrage wollt ihr mehr...

  • Rezepte
  • Fitness-Beiträge
  • Persönliche Beiträge von mir
  • DIY-Anleitungen
  • Mehr Green Lifestyle Themen

Wenn ihr Vorschläge oder Themen habt, dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar - freue mich von euch zu lesen und wünsche euch viel Genuss mit meinen knusprigen Röstis.


wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Wochenbeginn und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Schweizer Brot: So duftet und schmeckt die Kindheit!
wallpaper-1019588
Das gemeinsame Feuer
wallpaper-1019588
Gartenplanung