Vegane Bratensauce

Vegane BratensauceNachdem Petzi gestern schon so lieb nach dem Rezept gefragt hat, möchte ich euch meine liebste "Braten"sauce nicht länger vorenthalten. Ich habe immer wieder verschiedene Rezept ausprobiert und auch dieses steht schon länger in meinem kleinen, handgeschriebenen Kochbuch. Doch erst gestern ist sie mir wirklich (für meinen Geschmack) perfekt gelungen. Und zwar so:
Zutaten für 2 Personen
2 mittel-gr. Gemüsezwiebeln
1 Knoblauchzehe
2El Öl
1 Lorbeerblatt
2 gestr. El Mehl
1-2El Sojasoße
1Tl Hefeflocken (kann auch weggelassen werden)
500ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Zubereitung
Die Zwiebeln und den Knoblauch grob hacken. Das Öl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke bei mittlerer Temperatur 5 Minuten glasig anschwitzen. Dann die Temperatur erhöhen und unter mehrmaligen rühren/wenden goldbraun anbraten. Unbedingt daneben stehen bleiben, denn wenn die Zwiebeln nämlich zu dunkel werden, schmeckt die ganze Soße bitter. Dann das Mehl darüberstreuen und einrühren, das Lorbeerblatt ebenfalls schon dazugeben und alles nochmal 5 Minuten leicht anrösten. Nun die Gemüsebrühe angießen, aufkochen und anschließend 10 Minuten leicht köcheln lassen. Nach 5 Minuten lege ich gerne einen Deckel auf, dann dickt die Soße nicht zu sehr ein. Nun die Soße durch ein feines Sieb passieren und mit Sojasoße, Hefeflocken, Salz (an den Salzgehalt der Sojasoße denken, also erstmal weniger nehmen) und Pfeffer abschmecken.

wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Wolfgang Niegelhell Panflötenkonzert in der Basilika
wallpaper-1019588
Adventsverlosung – Teil 3
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Winter-Special 2019/20!
wallpaper-1019588
Plex TV der alternative Streaming-Dienst