vegane Amaranth-Joghurt-Creme (Herrencreme-inspiriert)

vegane Amaranth-Joghurt-Creme (Herrencreme-inspiriert)

Das schöne an meinem Praktikum ist, dass ich viele neue Rezepte kennenlerne und gleich ausprobieren darf. So landete letzte Woche ein Rezept für Herrencreme auf meinem Schreibtisch. Herrencreme kannte ich bis dahin nicht - das ist eine Creme aus Vanillepudding, Sahne, Schokoladenraspeln und Rum, die besonders im Münsterland beliebt ist. Nun liegt das Münsterland bekanntlich nicht neben Leipzig und so ist mir so eine Herrencreme bisher noch nicht auf den Tisch gekommen.

Trotzdem fand ich die Herrencreme irre lecker - und irre sahne-, zucker- und kalorienlastig und so nicht gerade alltagstauglich. Trotzdem ließ mich die Herrencreme nicht los und so bastelte ich am Samstagmorgen an einer cleanen und veganen Interpretation des ganzem. Inspiration gab mir dabei auch der Amaranth-Joghurt-Pop von Atilla Hildmann aus dem "Vegan for fit"-Buch. Diese Amaranth-Joghurt-Creme mit Himbeeren ist eines meiner liebsten Frühstücke - und nun habe ich es eben zu einer Art Herrencreme umgebastelt.

So ist mein neu entdecktes Dessert auch frühstücks- und alltagstauglich, ohne zu sehr auf die Hüften zu schlagen. Besonder toll finde ich, dass sich das Frühstück auch ganz super am Vorabend vorbereiten lässt. Einfach fertigmachen und über Nacht quellen lassen. So kann man morgens im Halbschlaf das fertige Frühstück aus dem Kühlschrank nehmen und spart Zeit - in der man sich beispielsweise einfach noch mal umdrehen und weiterdösen kann.

vegane Amaranth-Joghurt-Creme (Herrencreme-inspiriert)

Zum Süßen habe ich übrigens Sweet Freedom Sirup* genutzt. Der Sirup ist vor einiger Zeit bei mir eingezogen und wurde seitdem auch schon nachgekauft, weil er wirklich super schmeckt und toll süßt. Der Sirup besteht aus Apfel- und Traubensüße und ist somit auf jeden Fall gesünder als Zucker. Noch cooler finde ich Choc Shot* von dieser Firma. Das ist eine Schokoladensauce, die auf Sweet Freedom Sirup und Kakao besteht.

vegane Amaranth-Joghurt-Creme (Herrencreme-inspiriert)

Rezept (für 2 Portionen):

400 g Sojajoghurt natur
6 gehäufte EL gepopptes Amaranth
2 EL Chiasamen
2 TL Sweet Freedom Sirup* oder Agavendicksaft (oder Zucker)
1 Vanilleschote oder 1 TL Bourbon-Vanille gemahlen*
4 EL geraspelte Schokolade
ein paar Beeren

Sojajoghurt, Amaranth und Chiasamen gründlich miteinander verrühren, sodass keine Klumpen entstehen. Mit einem Süßungsmittel eurer Wahl und Vanille würzen. Wenn ihr eine Vanilleschote nutzt, einfach das Mark herauskratzen. Anschließend die Schokolade vorsichtig unterheben.
Die Creme für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen, anschließend mit Beeren garniert servieren.

Ihr könnt das ganze natürlich auch als Dessert auf den Tisch bringen und etwas Rum unterheben, sodass es einer Herrencreme noch ähnlicher ist. Dazu einfach vor dem Quellen 2cl Rum unterrühren.

*Amazon-Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!


wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]
wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket