(vegan) Rice Krispie Bars

Frisch aus dem Wochenende bin ich wieder da! Vielen Dank für eure Kommentare zu Chris' Post hier. Er hat sich gefreut wie ein kleines Kind und wird euch auch noch antworten (sobald er irgendwann mal die Gitarre aus der Hand legt). Ich schalte auch gleich mal eine kleine Umfrage in meiner Sidebar und ich würde mich freuen wenn ihr kurz abstimmt, ob ihr mehr von Chris lesen möchtet. 
Snap Bars
Wer mir auf Instagram (@englishfootprints) folgt weiß es schon: Letzte Woche Sonntag habe ich mir spontan ein veganes Koch- bzw. Backbuch gekauft einfach um es mal auszuprobieren. Ich war neugierig mit was Veganer oder Vegetarier backen/ kochen und ob ich davon vielleicht etwas übernehmen kann. Ich bin zwar kein Veganer oder Vegetarier aber bin auch kein großer Fan von Fleisch und Co.

Das Buch ist von Ms Cupcake und heißt 'The Naughtiest Vegan Cakes in Town'. Ms Cupcake hat einen Shop in Brixton, London und obwohl ich noch nie da war mag ich sie total gern. Ich finde ihre Aufmachung total gelungen und ich stehe ja total auf diesen Retrostyle.Logischerweise musste ich auch gleich ein Rezept probieren und die Snap Bars, wie sie im Buch heißen, sollten es werden. Ich sag's euch gleich: sie machen süchtig! Chris hat an einem Abend gleich 3 gegessen und ich hab tagsüber schon genascht :)

Snap Bars
15 bis 24 Snap Bars:

350 g Golden Syrup

230 g Zucker
425 g Erdnussbutter (cremig)
210 g Rice Krispies
300 g dunkle Schokolade
50 g Margarine
Zubereitung:
  • Eine 33 cm x 23 cm grosse Form fetten oder mit Backpapier auslegen (Seiten nicht vergessen!).
  • In einem Topf das Sirup und den Zucker schmelzen.
  • Erdnussbutter hinzugeben und rühren bis alles eine Masse ergibt.
  • Topf vom Herd nehmen und die Rice Krispies hinzugeben. Rühren bis alle Rice Krispies bedeckt sind. 
  • Die Masse dann in die Form drücken und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen und dann über die Rice Krispies geben.
  • Damit die Schokolade schneller härtet, kann man die Form in den Kühlschrank stellen.
  • In Stücke schneiden und geniessen!

Snap Bars
Ich werde auf jeden fall auch noch ein Cupcake-Rezept probieren und besonders die mit Frosting. Ich bin ja so neugierig wie es schmecken wird. Wie man im englischen so schön sagt: it can make it or break it. Das Frosting ist für mich der wichtigste Bestandteil der Cupcakes und wenn dieses schlecht ist, wird mein Cupcake-Herz nicht höher schlagen.

wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Wolfgang Niegelhell Panflötenkonzert in der Basilika
wallpaper-1019588
Adventsverlosung – Teil 3
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Winter-Special 2019/20!
wallpaper-1019588
Plex TV der alternative Streaming-Dienst