Vanille Minicupcakes mit Frischkäsefrosting

Manchmal überkommt es mich ja und dann fange ich zwei Stunden bevor Gäste kommen noch mit fixen Ideen an in der Küche zu werkeln. Genau dabei heraus kamen diese kleinen, leckeren, geschmacklich sehr schlichten Vanillecupcakes.

Minicupcakes2

Eigentlich wollte ich nur Muffins machen. Aber dann dachte ich mir, ach, du wolltest doch schon immer mal kleine, süße Cupcakes mit Fondant verzieren. Und weil ich gerade in meiner Jade Farbenphase bin und meine Gäste mit mir Abends einen jadefarbenen Schokoladenaufzug basteln sollten, wurden die Cupcakes doch gleich farblich zum Bastelprojekt abgestimmt.

Den kleinen Ausstecher habe ich aus der Süße Kreationen Reihe. Aber ein kleiner runder Ausstecher wird garantiert genau so hübsch aussehen. Und die Rose ist eigentlich ganz einfach, denn ich habe einfach nur einen kleinen Streifen rosa Fondant aufgerollt. Ähnlich der Quilling Technik mit Papier.

Vanille Minicupcakes mit Frischkäsefrosting

By Die Süssbloggerin 26. April 2015

Vanille Minicupcakes mit Frischkäsefrosting

Ingredients

  • Muffinteig
  • Eier - 2
  • Zucker - 80g
  • Butter oder Margarine - 125g
  • Mehl - 125g
  • Vanille - 1/2 TL
  • Salz - 1 Prise
  • Rum - 1 EL
  • Frosting
  • Butter - 80g
  • Frischkäse - 80g
  • Puderzucker - 100g
  • Lebensmittelfarbe (pastös) - nach Bedarf
  • Vanille - 1/2 TL
  • Außerdem
  • Rollfondant
  • Lebensmittelfarbe (pastös) - nach Bedarf

Instructions

Eier, Zucker und Butter schaumig schlagen. Dann den EL rum hinzugeben. Alle trockenen Zutaten vermischen und kurz nach und nach unter die Eimasse rühren. Dann in einem Minimuffinblech und Förmchen die Minimuffins auf 180° Ober/ Unterhitze 15-20 Minuten backen.

Für das Frosting Butter und Puderzucker schaumig schlagen und dann den Frischkäse und die Farbe (Hier einen Hauch Smaragdgrün vom Pativersand) unterrühren und weiter schlagen. Dann kühl stellen bis die Muffins ausgekühlt sind.

Einen kleinen Teil des Fondants mit rosa Speisefarbe einfärben (Hier Rosa von Wilton). Dann dünn ausrollen und ca. 1cm dicke Streifen schneiden. Diese dann zu den kleinen Röschen zusammenrollen. Den weißen Fondant ebenfalls dünn ausrollen und mit einem kleinen Ausstecher ausstechen. Die Rosen am unteren Ende mit ein wenig Wasser befeuchten und so auf die kleinen, weißen Auflieger kleben.

Hinweis zum Umgang mit Fondant: Bevor ihr den Fondant verarbeitet muss er weich geknetet werden. Außerdem trocknet Fondant an der Luft schnell ein. Nehmt immer nur so viel, wie ihr gerade verarbeiten könnt und packt den Rest luftdicht in einen Behälter oder in eine Tüte.

Dann die Muffins mit der Creme bestreichen und jeweils einen Auflieger darauf legen. Und schon sind sie fertig.

Eigentlich sind sie recht schnell gemacht, leider aber auch schnell weg. Meinen Gästen haben sie jedenfalls gut geschmeckt. Der Sohnemann war am nächsten Tag damit beschäftigt von allen übrig gebliebenen die Fondantaufleger herunterzuknabbern. Die Kuchen hat er dann stehen gelassen. Aber ich glaube, wenn meine Mutter mir als Kind solche Zuckerwerke vor die Nase gestellt hätte, hätte ich mich auch an die Rosen gehalten. Bei uns gabs immer nur Marzipan, und das habe ich noch nie so gerne gegessen. Wie gut, dass ich ein paar Cupcakes für uns Erwachsene vor der Naschmaus retten konnte.

Minicupcakes3

Minicupcakes1


wallpaper-1019588
Mini-Smartphone Unihertz Jelly 2
wallpaper-1019588
Talentless Nana: Startzeitraum bekannt + Promo-Video
wallpaper-1019588
5 Vorurteile gegen über Zero Waste und dem plastikfreien Leben
wallpaper-1019588
5 Vorurteile gegen über Zero Waste und dem plastikfreien Leben