VALENTIN'S TAG

      14.FEBRUAR IST VALENTIN'S TAG!  


VALENTIN'S TAG

Der Tag der Liebenden und seine Geschichten. 
 Versenden Sie kostenlos Valentinskarten zum Tag der Liebenden
Für Amerikaner, Briten und Franzosen, zunehmend aber auch für uns Deutsche, ist der Valentinstag Pflichttermin für eine Liebeserklärung, die meist in Form von dekorativen Blumensträußen dargebracht wird.
 Da freuen sich nicht nur die Blumenläden und die Hersteller von Süßwaren und Grußkarten, sondern auch Kaufhäuser und der Versandhandel.
 Auch Valentinsparties erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.
 Aber so manch' eine/r entdeckt auch seine/ihre romantische Ader, 
schreibt Liebesgedichte oder macht dem/der Angebeteten gar einen Antrag. 
 Die Standesämter sind am Valentinstag schon seit langem ausgebucht.
 Wirkliche Tradition und hohe Bedeutung hat der Valentinstag in den USA aber auch in unseren Nachbarländern Frankreich und Belgien sowie auf den Britischen Inseln. 
 Wobei die Amerikaner an der Verbreitung des heutigen "Valentin-Kultes" maßgeblichen Anteil haben. 
 Sicher spielt dabei der Kommerz eine gewichtige Rolle. Nicht zu Unrecht stellt sich die Frage: 
 "Ist Sankt Valentin eher der Schutzpadron aller Blumenhändler oder doch der Schutzheilige der Liebenden?"

Valentinstag:
 Ursprung und Brauchtum 
 Angeblich soll Valentin, ein Priester aus Ternia, später als Märtyrer heilig gesprochen, am 14. Februar im Jahr 269 n.Chr. hingerichtet worden sein. 
 Sein Vergehen: 
Er soll illegale Trauungen nach christlichem Ritus vorgenommen haben.
 Eine weitaus glaubwürdigere Erklärung ist, daß in den Anfangszeiten der Christianisierung es viel einfacher war Menschen für den neuen Glauben zu gewinnen, wenn man ihnen ihre alten heidnischen Feiern und Festtage beließ.
 Häufig flossen diese sogar in das christliche Brauchtum ein.
 Im beginnenden 4. Jahrhundert wurde im römischen Reich am 14. Februar Lupercalia, das Fest der Juno, Gattin des höchsten Gottes Jupiter, gefeiert. 
 Juno wurde vor allem als die Beschützerin der Ehe verehrt und an ihrem Festtag soll auch das Schenken von Blumen üblich gewesen sein.
 Außerdem sollen Pärchen als Verlobte einander zugelost worden sein. Bei einer anderen Variante sollte ein Mädchen denjenigen heiraten, der ihr am Morgen des 14. Februar als erster über den Weg läuft (sofern dieser unverheiratet ist).
 Das um seine Etablierung bemühte Christentum vereinnahmte quasi die heidnischen Bräuche, in dem es diese dem "Heiligen St. Valentin" zuschrieb und den 14. Februar - den Tag seiner Hinrichtung - zum Valentinstag erkor. 
 Selbst im Kirchenlexikon wird diese Variante bestätigt:
 "Der Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, geht sehr weit zurück: Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. 
Den Frauen wurden an diesem Tag Blumen geschenkt.
 Ein direkter Bezug des Blumenschenkens zu Valentin von Terni konnte jedoch bis heute nicht aufgedeckt werden.
So und nun wissen sie was sie am 14.Februar machen SOLLTEN!

Wie wäre es mit einem "CANDLE LIGHT DINNER?"
VALENTIN'S TAG

 ODER MIT EINEM SPANNENDEN BUCH WELCHES VON DER GROSSEN LIEBE ERZÄHLT!

HIER DER LINK ZUM E-BUCH:

http://www.amazon.de/gp/product/B00S46BFQK?*Version*=1&*entries*=0
HIER DER LINK ZUM TASCHENBUCH:
http://www.amazon.de/Mein-Traum-frei-sein-Geschichten/dp/1482708205

AUF ALLE FÄLLE WÜNSCHT DER HIPPIEGURU EIN HERZLICHES

 VALENTINE!
Quelle,teilweise aus :frankfurter-interaktiv.de

wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit M
wallpaper-1019588
Halstuch für Hunde