Ursachen für Sodbrennen: Stress erhöht das Risiko

Wenn Sie sich fragen, welche Ursache Sodbrennen hat und welche Hilfe gegen Sodbrennen existiert, gibt es diverse Antworten. Stress ist definitiv einer dieser Faktoren. Ständige Unsicherheit führt bei vielen Menschen zu Angst und Anspannung, welche dann die Gesundheit negativ beeinflusst. Speziell der Magen reagiert bei den meisten sensibel auf Stress, Angst und Unsicherheit. So kann leicht zu viel Magensäure produziert werden und ein „saurer Magen” entstehen, allein aufgrund von Stress.

Wissenschaftliche Studien gegen Sodbrennen

In einer Studie der deutschen Versicherungen gaben 2 Drittel der befragten Deutschen an, dass sie mit weiteren Verschlimmerungen der Wirtschaftslage rechnen. Solche Bewertungen beeinflussen auch die Einschätzung der persönlichen Situation. 65% der Befragten haben Angst vor steigender Arbeitslosigkeit im Lande, 48% gar vor dem Verlust der eigenen Arbeitsstelle.

Eine andere Studie wies nach, dass Menschen mit Angst oder Sorgen ein mehr als 3fach erhöhtes Risiko für Sodbrennen, saures Aufstoßen oder sogar Refluxbeschwerden haben. Die medizinische Erläuterung für genannte Beobachtung ist verständlich: aufgrund der ständigen Anspannung produziert der Magen deutlich zu viel Magensäure. Diese fließt zurück in die Speiseröhre und reizt dort die Schleimhaut. Die wichtigsten Sodbrennen Symptome sind brennender Schmerz hinter dem Brustbein und Aufstoßen von saurem Magenbrei. Dies  beeinträchtigt meist stark die Lebensqualität der Betroffenen.

Speziell wenn die gesellschaftlichen Umgebungsbedingungen schlecht sind, muss man umso mehr auf das eigene körperliche und seelische Wohl achten. Das bedeutet vor allem: Achten Sie gesunde Ernährung – es zahlt sich aus (siehe auch: Was essen bei Sodbrennen). Nehmen Sie sich regelmäßige Entspannungsphasen – besonders in unserer hektischen und stressigen Zeit ist es umso wichtiger sich diese auch zuzugestehen. Bleiben Sie viel in Bewegung und schlafen Sie ausreichend.

Was hilft bei Sodbrennen (keine Hausmittel)?

Sogenannte Antazida sind schnell und lokal wirksam. Das bedeutet, sie helfen innerhalb weniger Minuten die Magensäure neutralisieren, und zwar direkt im Magen selbst. Bei akutem Sodbrennen helfen Präparate wie das bekannte Rennie oder Talcid, die nicht nur schnell sondern auch sehr gut verträglich sind. Persönlich gute Erahrungen habe ich mit Optisana Magentabletten von Lidl gemacht. Diese halfen bei mir schneller als Rennie – und waren zudem deutlich billiger. Weitere Informationen finden Sie z.B. in Ihrer Apotheke. Chemisch-Medizinische Produkte sollten trotzdem nur dann verwendet werden, wenn bei Sodbrennen Hausmittel nicht mehr weiterhelfen. Zu häufige Nutzung von Tabletten usw. kann den Magen langfristig eher noch stärker belasten.

Weitere gute Tipps gegen Sodbrennen gibt uns folgendes Video der Bayer Healthcare:

 

Bild:

Wenn nix mehr geht…: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

2

Ursachen für Sodbrennen: Stress erhöht das Risiko

Publiziert am 17. September 2012 von Andi

Wenn Sie sich fragen, welche Ursache Sodbrennen hat und welche Hilfe gegen Sodbrennen existiert, gibt es diverse Antworten. Stress ist definitiv einer dieser Faktoren. Ständige Unsicherheit führt bei vielen Menschen zu Angst und Anspannung, welche dann die Gesundheit negativ beeinflusst. Speziell der Magen reagiert bei den meisten sensibel auf Stress, Angst und Unsicherheit. So kann leicht zu viel Magensäure produziert werden und ein „saurer Magen” entstehen, allein aufgrund von Stress.

Wissenschaftliche Studien gegen Sodbrennen

In einer Studie der deutschen Versicherungen gaben 2 Drittel der befragten Deutschen an, dass sie mit weiteren Verschlimmerungen der Wirtschaftslage rechnen. Solche Bewertungen beeinflussen auch die Einschätzung der persönlichen Situation. 65% der Befragten haben Angst vor steigender Arbeitslosigkeit im Lande, 48% gar vor dem Verlust der eigenen Arbeitsstelle.

Eine andere Studie wies nach, dass Menschen mit Angst oder Sorgen ein mehr als 3fach erhöhtes Risiko für Sodbrennen, saures Aufstoßen oder sogar Refluxbeschwerden haben. Die medizinische Erläuterung für genannte Beobachtung ist verständlich: aufgrund der ständigen Anspannung produziert der Magen deutlich zu viel Magensäure. Diese fließt zurück in die Speiseröhre und reizt dort die Schleimhaut. Die wichtigsten Sodbrennen Symptome sind brennender Schmerz hinter dem Brustbein und Aufstoßen von saurem Magenbrei. Dies  beeinträchtigt meist stark die Lebensqualität der Betroffenen.

Speziell wenn die gesellschaftlichen Umgebungsbedingungen schlecht sind, muss man umso mehr auf das eigene körperliche und seelische Wohl achten. Das bedeutet vor allem: Achten Sie gesunde Ernährung – es zahlt sich aus (siehe auch: Was essen bei Sodbrennen). Nehmen Sie sich regelmäßige Entspannungsphasen – besonders in unserer hektischen und stressigen Zeit ist es umso wichtiger sich diese auch zuzugestehen. Bleiben Sie viel in Bewegung und schlafen Sie ausreichend.

Was hilft bei Sodbrennen (keine Hausmittel)?

Sogenannte Antazida sind schnell und lokal wirksam. Das bedeutet, sie helfen innerhalb weniger Minuten die Magensäure neutralisieren, und zwar direkt im Magen selbst. Bei akutem Sodbrennen helfen Präparate wie das bekannte Rennie oder Talcid, die nicht nur schnell sondern auch sehr gut verträglich sind. Persönlich gute Erahrungen habe ich mit Optisana Magentabletten von Lidl gemacht. Diese halfen bei mir schneller als Rennie – und waren zudem deutlich billiger. Weitere Informationen finden Sie z.B. in Ihrer Apotheke. Chemisch-Medizinische Produkte sollten trotzdem nur dann verwendet werden, wenn bei Sodbrennen Hausmittel nicht mehr weiterhelfen. Zu häufige Nutzung von Tabletten usw. kann den Magen langfristig eher noch stärker belasten.

Weitere gute Tipps gegen Sodbrennen gibt uns folgendes Video der Bayer Healthcare:

 

Bild:

Wenn nix mehr geht…: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

2 Dieser Beitrag wurde unter Andere Mittel gegen Sodbrennen, Sodbrennen Ursachen, Was hilft gegen Sodbrennen? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte