Ups, I dit it the first time – oder – Ein Leseknochen für mich

Ich hab’s getan!
Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis auch mich dieser Virus befiel.
Ich rede von den, bei jedem RUMS mehrfach auftauchenden, sogenannten Leseknochen.

Ups, I dit it the first time – oder – Ein Leseknochen für mich

Eine Art Nackenrolle, die tatsächlich die Form eines Knochens hat und auf der man wunderbar entspannt liegen und lesen kann.

Ups, I dit it the first time – oder – Ein Leseknochen für mich

Während ich dies gemütlich auf dem Sofa lümmelnd, schreibe, liegt das IPad angelehnt an den Leseknochen, auch ein toller Verwendungszweck. :-)

Den Schnitt und die Anleitung habe ich hier gefunden.

Es war wirklich einfach ihn zu nähen, [das feste Ausstopfen mit der Füllung aus einem Ikea-Kopfkissen (ein Tipp aus der bloggerwelt) und das Schließen der kleinen Naht waren fast aufwendiger.]

Und so bin ich direkt in Serie gegangen, und habe auch gleich noch einige Leseknochen als Ostergeschenke genäht.
Die sind auch echt gut angekommen. :-)

Ups, I dit it the first time – oder – Ein Leseknochen für mich

Jetzt bin ich gespannt, ob und wieviele Leseknochen es heute bei RUMS gibt.

Na, auf jeden Fall “wandert” meiner auch dorthin und ich werde jetzt noch ein wenig lesen, natürlich gemütlich auf dem Kissen liegend.

Macht’s euch auch gemütlich und fühlt euch lieb gegrüsst,
Monika