Update zu Ecosia

Nur eine Woche nach Ecosias erstem Geburtstag und meinem Blogeintrag über die grüne Suchmaschine haben die Macher Änderungen in Design und Funktionsweise der Maschine vorgenommen, über die ich natürlich kurz berichten möchte:

Update zu Ecosia

Screenshot: Das neue Design

Zum Einen gibt es nun ein total neues Design, welches nicht mehr so eindeutig an den Partner Bing erinnert. Zum Anderen aber wurde die Funktionsweise der Suchmaschine geändert - zu gunsten der Nutzer! Bisher konnte man Bilder- und Kartensuchen nur durch einen extra Klick über Google anfordern. Das war etwas umständlich. Nun sind, wie bei allen großen Suchmaschinen, Bilder- und Kartensuche mit in die Standardsuche integriert. Die Anfragen werden dann von Bing beantwortet. Durch diese Neuerung wird Ecosia viel einfacher zu bedienen und spart vor allem Zeit.
In meinem Geburtstagsartikel habe ich außerdem noch die Kritik an der vereinfachten Darstellung von "2m² geschützter Regenwaldfläche pro Suchanfrage" besprochen. Dieses Problem haben die Leute von Ecosia nun geschickt gelöst: Es wird jetzt nicht mehr die geschützte Regenwaldfläche angezeigt, sondern man kann in der Ecke oben rechts in Echtzeit verfolgen, wieviel Geld aktuell für den WWF gesammelt wurde. Das sind im Übrigen mehr als 120.000€ innerhalb der letzten zwölf Monate!
Alles in Allem ist Ecosia nun noch bedienungsfreundlicher, einfacher und alltagstauglicher geworden. Meiner Ansicht nach gibt es nun wirklich keinen Grund mehr, für einfache Suchanfragen herkömmliche Maschinen zu nutzen!Den Eintrag zum ersten Geburtstag gibt es übrigens HIER
Ecosia hat auch ein Video produziert, das alle Neuerungen erklärt:

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte