Under the Dome: Pi-News kommentiert Tiefenthal

"Under the Dome" hat nichts mit der Fernsehserie zu tun, sondern mit der hier beschriebenen Mechanik, mit der sich die neue Rechte in Deutschland in einer Käseglocke einschließt, die fast vollständig frei von Fakten ist. Ausschließlich umgeben von Gleichgesinnten und gefüttert mit Vorurteilen, Verschwörungstheorien und vorgekauten Nachrichtenfetzen, erstickt man dort langsam seinen Geist mit dem, was man schon immer wußte und dem, was mal unbedingt gesagt werden muss. Bei aller Tragik kann das auch durchaus lustig sein.

Der von BILD (durchaus Bestandteil der Käseglocke) zum Amoklauf aufgespritzte Doppelmord im bayrischen Tiefenthal ist von den anderen Medien verblüffend sachlich behandelt worden; bei Zeit.de musste man zum Beispiel bereits nach der Berichterstattung danach suchen, während Springers Blutegel wieder im Stundentakt livetickernd jede Träne aufsaugen. Auffällig ist dabei der Kommentarbereich des Zeit-Artikels, der fast in Gänze gelöscht ist. Wer seit ein paar Jahren dabei ist, ahnt, was sich dort zugetragen hat, nämlich das hier:

1 Das hier ist ein Ausschnitt aus dem entsprechenden Artikel, den Pi-News zu dem Thema veröffentlicht hat. Die Anführungszeichen muten für den unerfahrenen Leser seltsam an, aber "under the dome" ist das ein Code für das, was alle denken: Dass nämlich Herkunft von Tätern geheim gehalten wird, weil es immer (im Sinne von 100 Prozent) ausländische, und natürlich muslimische Täter sind. Immer.

1 Und der erste Kommentar zeigt: Man versteht sich hier untereinander. Ferner bekommen Aussenstehende einen kleinen Vorgeschmack, wie es aussehen würde, wenn sich AfD und Konsorten nicht jener Selbstzensur unterziehen würden, die sie uns dann als "Meinungsdiktatur" um die Ohren hauen. Das ist der Geist, den Professor Lucke in eine bürgerliche Partei zu gießen versuchte. Super.

1So sicher sind sich dann aber doch noch nicht alle. Selbst Under the Dome ahnt man, dass es statistisch zumindest möglich ist, dass es kein terrorisierender Muslim-Islamist gewesen ist. Wir rudern also zurück und verpacken das ganze in Code.
1 "Fachkraft" bedeutet unter der Käseglocke "Migrant". Es leitet sich aus der Argumentation ab, dass Deutschland Fachkräfte aus dem Ausland bräuchte; was man von diesen Fachkräften hält, ist wohl kaum überraschend. Ich bewunderte schon mit acht Jahren Ausländer dafür, dass sie gleichzeitig faul rumhängen und uns dabei aber die Arbeitsplätze wegnehmen. Jetzt sind sie also außerdem noch alle Terroristen - Multikulturelles Multitasking. Hat man sich bei Pi-News wohl je gefragt, was man eigentlich ohne Ausländer den ganzen Tag lang machen würde? Ein Blick auf die Uhrzeiten verrät: Arbeiten jedenfalls nicht.

1Vielleicht reicht es deswegen auch nur für einen Polo? 18-jährige haben übrigens häufig Eltern, aber nicht under the Dome. Da sind sie, wenn sie Leute erschießen, sofort muslimische Terroristen, die aus irgendeinem Drachei schlüpfen und sofort anfangen, mit dem Verticken von Drogen reich und schön zu werden.

1

Immerhin kann man ein gewisses praktisches Denken feststellen: Während man keine Träne für die Opfer vergießt, ja, sie bisher im gesamten Kommentarbereich noch nicht mit einem einzigen Wort erwähnt wurden, eignen sich die noch abkühlenden Leichen auf jeden Fall, um die absterbenden Demonstrationen quasi über Leichen gehen zu lassen.

1 Die Stunden vergehen, der Volkszorn kocht und brodelt, aber dann passiert etwas merkwürdiges. Es sickert aus dem Live-Ticker von Focus herein. Und wir erleben die fünf Stadien der Trauer: Erst einmal Verdrängung.

1

Wut.

1

Verhandeln: Vielleicht war es ja ein deutscher Muslim?! Ferner: Ja, es gibt noch Leute, die den Teletext benutzen. Meine Oma (86) gehört auch dazu.

Allerdings werden Sie lange warten müssen auf Depressionen und Akzeptanz. Nein, für die restlichen hundert Kommentare war man dort damit beschäftigt, eine Wirklichkeit zu konstruieren, in der ganz Deutschland gestern Facebook, Google, Fotos, Reddit, Blogs und Kommentare zensierte und löschte, um aus einem 18-jährigen Muslimterroristen einen 47-jährigen zu machen. Und auch, wenn man sich noch nicht ganz einig ist, was den Beweis angeht: Wissen tun sie es auf jeden Fall schon mal.

Zuguterletzt wird der Artikel ergänzt:

1

... und under the Dome gehen die Lichter aus. Rechtschaffende Bürger setzen ihre Aluminium-isolierten Nachmützen auf und gehen mit dem beruhigten Gefühl schlafen, es schon immer gewußt zu haben, und morgen sagen sie uns dann dann, wie das wirklich war, da in Tiefenthal. Und werden natürlich von der bösen Lügenpresse zensiert.

Immerhin: Hier kann man es genau nachlesen.

Kommentare


wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
NEWS: JPD veröffentlicht erste Single unter neuem Namen
wallpaper-1019588
Zweiteiler STATIONEN wird Drehbuch für Theaterstück
wallpaper-1019588
Ist die Judenfeindlichkeit allgemein oder ist sie zuordenbar?
wallpaper-1019588
Welcome to the Ballroom: Deutscher Trailer und Design des dritten Volumes vorgestellt