und jetzt retten wir die welt

und jetzt retten wir die weltDas neue Jahr steht direkt vor der Tür und wer noch keinen guten Vorsatz hat: wie wärs mit ein bisschen Welt retten? Den meisten erscheint die Aufgabe etwas zu groß – klar, alleine ist das auch fast nicht möglich und macht auch eher wenig Spaß! Dabei kann wirklich jeder mit ein paar Kleinigkeiten anfangen.

Wie? Das verraten Ilona Koglin und Marek Rohde in ihrem Erfolgsbuch „Und jetzt retten wir die Welt. Wie Du die Veränderung wirst, die Du Dir wünschst. Ein Handbuch für Idealisten und Querdenker“.

So. Damit ist mit Titel und Untertitel im Grunde auch das Wichtigste gesagt: das Buch wendet sich an alle, die spüren, dass etwas getan werden muss und die bisher – im besten Fall – belächelt, im schlimmsten Fall beschimpft worden sind. Und: es ist Lesebuch, Nachschlagewerk und Ratgeber auf einmal, enthält neben praktischen Tipps auch Experteninterviews, Erfahrungsberichte und utopische Gedankenspaziergänge.

Damit der Anfang leicht fällt, gibt es eine empfohlene Veränderungs-Route: die beginnt bei sich selbst. „Verändere Dich“ steht ganz am Anfang der neuen Reise. Wer hier erste Erfolge verzeichnet, kann zum zweiten Schritt gehen: „Verändere Dein Haus“. Dann kommt die Straße dran, dann die Stadt, das Land und schließlich, genau: die Welt – entsprechend sind die Kapitel eingeteilt. Klingt machbar, oder?

Und versprochen: es geht wirklich einfach los! „Welchen Sinn finde ich in meinem Leben und welchen Sinn erkenne ich in der Welt?“ lauten zusammen gefasst die Anfangsfragen, die sich jede/r stellen kann. Am Ende jeden (Unter-)Kapitels gibt es dann zwei Seiten mit Experimenten, Mitmach-Tipps und Links zu Gleichgesinnten oder weiteren nützlichen Infoseiten.

Wie zum Beispiel zur Homepage und Online-Community der Initiative „Und jetzt retten wir die Welt„, in der sich Leser mit anderen über ihre Erfahrungen austauschen können. Und hier wie im Buch kommt wirklich alles zur Sprache: wohin mit ausgedienten Elektrogeräten? Wer kommt zum Nachbarschafts-Kaffeekränzchen? Wer hat vegane Rezepte? Wer kann was reparieren? Warum sind Steinhaufen und alte Bäume im Garten so wichtig und wo bekomme ich prima Saatgut her?

Ja, es darf auch ruhig Spaß machen und spannend sein, die Welt zu retten! Wie wärs mal mit einer Meditationsreise zum Kosmos? Mit einer Stunde Vögel und andere Tiere beobachten oder einen wilden Ort vor der Haustür zu schaffen? Auch wer einen umweltverträglichen Allzweckreiniger mixen möchte, findet hier das passende Rezept.

Das Buch ist gespickt mit pfiffig aufbereiteten Zahlen, 460 Tipps in toll umgesetzter Grafik und wirklich abwechslungsreich layoutetem Hintergrundwissen und 70 anregend gestalteten Step-by-Step-Anleitungen für den Start in die ganz persönliche Expedition in eine nachhaltige und faire Welt! Wann startet Ihr?

Ilona Koglin, Marek Rohde „Und jetzt retten wir die Welt“, 192 Seiten, Schwarzweiß-Fotos, 1156 Farbzeichnungen, Klappenbroschur, 19 Euro 99, Kosmos Verlag



wallpaper-1019588
Danke heißt nicht immer nur „Merci“
wallpaper-1019588
Spiel, Satz, Lied – So war es beim Immergutfestival 2018
wallpaper-1019588
Den richtigen Fitness Tracker finden – Teil 1 Garmin
wallpaper-1019588
Turboquerulantin auf Rekordjagd
wallpaper-1019588
The Good, The Band And The Queen: Goldjunge
wallpaper-1019588
Widersprüchliche Unternehmensversprechen: So nah und doch so fern
wallpaper-1019588
Botschaft der Schönheit Gottes 100
wallpaper-1019588
Botschaft der Schönheit Gottes 99