Umweltplakette bald auch auf Mallorca?

Umweltplakette bald auch auf Mallorca?

Geldbußen für Fahrzeuge, die nicht mit dem DGT-Label gekennzeichnet sind, sind nun obligatorisch. Die Stadt Madrid ist die erste, die diesen Schritt macht. In sechs Monaten können Fahrzeuge, die nicht an einer sichtbaren Stelle mit DGT-Etiketten versehen sind, bestraft werden.

Es sieht so aus, als würden sie bleiben. Zumindest in Madrid, wo die Pflicht zum Tragen des DGT-Aufklebers dazu führt, dass diejenigen Fahrzeuge , die sie nicht tragen, bestraft werden.

— Anzeige / Werbung —

Die neue kommunale Mobilitätsverordnung der Stadt Madrid hat die Umweltplaketten der DGT zur Pflicht gemacht. So werden diejenigen, die im Stadtgebiet zirkulieren, ohne sie an einem sichtbaren Ort zu tragen (die DGT empfiehlt die untere rechte Ecke der Windschutzscheibe), einer noch nicht definierten Geldstrafe ausgesetzt.

Die Stadtverwaltung von Madrid verhängt Geldbußen in Höhe von 90 Euro für geringfügige Straftaten (45 Euro im Falle einer vorzeitigen Zahlung), so dass dies der Betrag sein könnte, mit dem wir konfrontiert wären, wenn wir sie in sechs Monaten (die Zeit, die der Rat zur Verfügung stellt, um sie zu bekommen) nicht in unser Fahrzeug aufnehmen würden.

Die Verwendung von DGT-Aufklebern in Madrid ist nach dem Inkrafttreten des neuen Umweltschutzprotokolls von entscheidender Bedeutung, das die Verwendung des Fahrzeugs diskriminiert, je nachdem, ob unsere Fahrzeuge 0 Emissionen, ECO, C oder B sind.

DGT-Aufkleber sind auch Monate nach ihrer Veröffentlichung noch umstritten. Von Anfang an wurde festgestellt, dass die Verwendung nicht obligatorisch sei, obwohl sie empfohlen wurde und den Gemeinden die Möglichkeit gelassen wurde, sie verbindlich zu machen.

In den ersten Monaten erhielten die Fahrer kostenlose Etiketten mit einem Brief, in dem die Vorteile der Anbringung des Aufklebers erläutert wurden. Ohne jedoch konkrete Erklärungen zu geben, wurden die Aufkleber nicht mehr verschickt, und jetzt ist es notwendig, 5 Euro bei der Post zu bezahlen, um einen davon zu bekommen.

Allerdings hat sich die Kontroverse seit heute, dem 8. Oktober, fortgesetzt, seine Verwendung ist obligatorisch wegen der hohen Umweltverschmutzung in der Stadt Madrid. Die Tatsache hat dazu geführt, dass in einer Reihe von Postämtern die Aufkleber verschwinden, wo die Bestände aufgrund fehlender Vorräte innerhalb weniger Minuten innerhalb weniger Tage aufgebraucht sind.

Umweltplakette bald auch auf Mallorca?Diesen Beitrag / Angebot bewerten

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

  • Matthias Kühn zu 6 Monaten Freiheitsstrafe verurteiltMatthias Kühn zu 6 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt
  • Eingeschränkte Mobilität in PalmaEingeschränkte Mobilität in Palma
  • „Einreiseverbot“ für Dieselfahrzeuge ab 2025„Einreiseverbot“ für Dieselfahrzeuge ab 2025
  • Bereits 400 Knöllchen für geparkte MietautosBereits 400 Knöllchen für geparkte Mietautos
  • Hafenerweiterung Es Molinar fraglich?Hafenerweiterung Es Molinar fraglich?
  • Sóller – Tunnel geöffnet, Stadtkern gesperrtSóller – Tunnel geöffnet, Stadtkern gesperrt
  • Höhere Geldstrafen in MagalufHöhere Geldstrafen in Magaluf
  • Madrid streicht Geld für Playa de PalmaMadrid streicht Geld für Playa de Palma
  • Guardia Civil sucht nach einem Auto, an das ein Hund angebunden warGuardia Civil sucht nach einem Auto, an das ein Hund…
  • Satte Strafen für GolfplätzeSatte Strafen für Golfplätze
  • War wohl nix mit HipotelsWar wohl nix mit Hipotels
  • Plastiktüten in allen Geschäften ab 1. Juli kostenpflichtigPlastiktüten in allen Geschäften ab 1. Juli kostenpflichtig

wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] Black Science [8]