Ultramarathon leichter als Marathon?

Supermarathon beim Rennsteiglauf, Finnischer-Shirt

Läuft sich ein Ultramarathon leichter als ein Marathon? Wird es hinter den 42,195 km einfacher? Die Frage möchten wir gern mit dir diskutieren. Mir haben schon etliche Läufer empfohlen beim jährlichen Rennsteiglauf im Mai, die volle Distanz, ca. 73 km zu laufen. Das sei einfacher als der Marathon im Thüringer Wald. Ist das wirklich so? Wodurch unterscheidet sich das Training eines Ultraläufers von dem eines Marathonläufers?

Ganz sicher ist ein Ultra nicht leichter. Allein die mentale Hürde, einen ganzen Arbeitstag und länger mit Laufen zuzubringen, lässt mich eher davor zurückschrecken, obwohl der Ironman Triathlon mindestens die gleiche Anstrengung und Zeit erfordert. Dort habe ich aber mehr Abwechslung ;-) Wie kommt es dazu, dass immer mehr Läufer auf ultralange Distanzen umsteigen? Wir glauben, das hat – paradoxerweise – auch mit Faulheit zu tun.

Woher kommt der Trend zu immer längeren Läufen?

Wir beobachten diesen Trend schon eine Weile. Bei Facebook, Twitter und in vielen Blogs berichten Läufer, die wir noch von kürzeren Strecken kennen, über ihre Ultramarathon-Erfahrungen. Das verdient Respekt und ich möchte mir auch nicht euren Zorn zuziehen. Aber, kann es sein, dass Marathon schon zu viele laufen? Nach den olympischen Spielen von Barcelona 1992 habe ich den Marathon-Bronzemadaillengewinner Stephan Freigang in seiner Heimatstadt Cottbus interviewt. Ich erinnere mich noch gut daran, was er auf meine Frage geantwortet hat, wie viele Marathons ein Mensch im Jahr laufen könne. 2 bis maximal 3 hielt er für realistisch. Das dürfte so manchem Ultraläufer heute ein müdes Lächeln abringen.

Die Gruppe der Ultraläufer wächst immer schneller und man fragt sich, wie lange es dauert, bis die ersten Nonstop 1.000 Kilometer gestartet werden. Wann kommt der Flensburg-Garmisch-Ultra? Natürlich bergauf!

Supermarathon beim Rennsteiglauf, Finnischer-Shirt

Im Ziel stets bewundert: Rennsteigläufer mit dem Finnischer-Shirt des Supermarathons, hier vom Jubiläumslauf 2012.

Welche Ziele setze ich mir?

Zwei Fragen finden wir ausgehend von der MyGoal-Philosophie (“Komm gesund ins Ziel”) wichtig. Wo will ich hin? Und: Warum mache ich das? Diese Frage steht nach dem erfolgreichen Marathon oder Triathlon auf der Tagesordnung: Was kommt danach? Will ich noch mehr? Natürlich ist Ausdauersport auch etwas fürs Ego. Man kann sich selbst und anderen etwas beweisen, aus der Masse herausstechen, etwas besonderes leisten. Was aber, wenn Marathonlaufen oder Ironman-Triathlon von Freunden und Kollegen nur noch müde belächelt werden? “Ach so, du auch…” Muss es dann der Triple-Ironman sein? Oder ein Transalpin-Lauf?

Weiter ist einfacher als schneller

Trainingsmethodisch gibt es einen Zusammenhang, der den Trend zum Ultramarathon verstärkt. Es ist nämlich einfacher, die Distanz auszudehnen als das Tempo zu erhöhen. Einen Marathon laufen, ist und bleibt eine Herausforderung. Beim nächsten mal zehn Minuten schneller ins Ziel kommen, erfordert deutlich konsequenteres und härteres Training. Jeder kann nämlich weiter laufen, ganz einfach dadurch, dass das Lauftempo verringert wird. Umgekehrt stößt man bei Tempoverschärfung schneller an seine Grenzen.

Wann Du keinen Ultramarathon laufen solltest

Trifft eine der folgenden Aussagen auf dich zu? Dann solltest du besser keinen Ultramarathon laufen und deine Ziele überdenken:

  • “Ein Marathon bringt nicht genug Schmerzen.”
  • “Ich sammle eben Kilometer. Warum weiß ich auch nicht.”
  • “Ich wollte schon immer so ein Finisher-Shirt.”
  • “Mit meinen vielen Verletzungen ist es besser, wenn ich langsamer laufe.”

Ultramarathon laufen soll Spaß machen und nicht Profilierungssucht befriedigen. Wie bei anderen sportlichen Zielen bedarf es einer bewussten Vorbereitung. Im Training gehören trotz langer Laufeinheiten immer wieder Lauftechnik, Rumpfstabilität und richtige Ernährung bedacht. Nur so ist es möglich, lange Distanzen dauerhaft gesund zu laufen.

Wie siehst du das? Ist der Ultramarathon die nächste Massensport-Bewegung? Deine Meinung interessiert uns, als Kommentar oder Feedback in den sozialen Netzwerken. Ganz gleich auf welcher Distanz du unterwegs bist: Komm gesund ins Ziel!

Ähnliche Themen

  • Mit MyGoal Trainingstipps über den Berg (0.739)
  • Training in den letzten Tagen vor dem Transalpine-Run (0.720)
  • MyGoal Trainingsplan (0.542)
  • Training für den Marathon deines Lebens (0.542)
  • Mit Effizienz zum Ziel (0.542)