•○°UDPP - aufgeschlitzt - ausgenommen und reanimiert°○•

Hallo ihr Lieben,

die Beautyjunkies unter euch werden sie kennen: die Eyeshadow Primer Potion von Urban Decay. Sie wird gehypt wie keine zweite Lidschattenbase:
•○°UDPP - aufgeschlitzt - ausgenommen und reanimiert°○•
Mal abgesehen von den nicht leugbaren Tatsachen, dass sie mächtig preisintensiv und dazu auch noch hier in Deutschland nur recht umständlich zu erwerben ist, bin auch ich ihr seit geraumer Zeit verfallen. Sie ist meine absolut favorisierte Base, hält alles da wo es hingehört - den ganzen Tag lang und lässt bei mir keine Wünsche offen.
Doch sie hat ein weiteres großes Manko, über das selbst ihre Fans kaum hinwegsehen können und wollen - die Verpackung.
So schön sie auch anmutet - der Auftrag mit dem Applikator ist nicht gerade der Vorteilhafteste und wer schon einmal ein wenig über die Gute gehört hat, dem wird zu Ohren gekommen sein, dass die Urban Decay Eyeshadow Primer Potion gern noch eine Menge Produkt zurück behält, wenn man sie längst als leer vermutet.
Was macht der neugierige Beautyjunkie also, wenn er nicht die Hälfte seines Produktes sinnlos verschenken möchte? Richtig - er führt eine hochsensible chirurgische Maßnahme durch und seziert seine Primer Potion!
Es gibt zahlreiche Hinweise und Ratschläge im Internet dies zu tun, da sich mittlerweile herumgesprochen hat, wie viel Produkt noch in der eigentlich leeren Packung vorhanden ist, wenn man diese öffnet. Schon bei meiner letzten UDPP habe ich es so gehalten und war erstaunt von dem Ergebnis. Dieses mal lasse ich euch daran teilhaben:
•○°UDPP - aufgeschlitzt - ausgenommen und reanimiert°○•
Dies war meine UDDP vor dem Eingriff (schon etwas stark beansprucht, da sie mind. 4 Monate in Gebrauch war)
•○°UDPP - aufgeschlitzt - ausgenommen und reanimiert°○•
Das öffnen des Torsos benötigte etwas Geduld und Kraftaufwand - ich habe ein scharfes desinfektiertes Küchenmesser dafür verwendet (vorsichtiges Arbeiten ist angesagt!!!)
Es war schon erstaunlich, was sich nach so vielen Monaten der Verwendung noch alles in den kleinen Eckchen und Kanten der UDPP versteckte, wenn man bedenkt, dass kaum noch Produkt auf dem Applikator war, wenn ich diesen herrauszog.
•○°UDPP - aufgeschlitzt - ausgenommen und reanimiert°○•
und hier hinein habe ich den Rest dann schließlich umgefüllt - ein kleiner 10ml Pumpspender, den ich schon vor Längerem im Internet bestellt habe. Diese Dinger sind sehr praktisch, da man sie luftdicht verschließen kann und sie somit hygienischer sind als so mancher Tiegel und darüber hinaus lässt sich das Produkt gut dosieren.
Die UDPP enthält ursprünglich 10ml - nach mehrmonatigen Gebrauch habe ich nun nach dem Aufschneiden den Pumpspender noch etwa bis zur Hälfte füllen können. Wir reden also von etwa 4-5ml Produkt, die sich noch im Behältins versteckt hatten.
Dies ist also nahezu die Hälfte(!), welche andernfalls in der Mülltonne gelandet wäre.
Ein Aufwand, der sich also wirklich lohnt - und ich habe nun noch ein paar Wochen länger etwas von meiner Primer Potion ;)

Vielleicht bringt dieser Tipp dem ein oder anderen von euch etwas - eventuell auch im Hinblick auf andere Produkte. Seid aber bitte vorsichtig mit Skalpell und anderen chirurgischen Instrumenten, damit es nicht zum Schluss ihr seid, die auf dem OP-Tisch landen ;)
Habt noch ein wundervolles restliches Pfingstfest und bis bald, zum nächsten Post! ♥

wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
Senf, Schalotten und Rind
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Hello CarPlay
wallpaper-1019588
Ashley Food - Mad Dog Inferno Hot Sauce
wallpaper-1019588
Persona 5 the Animation: Erster deutscher Clip veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sollte man gesehen haben – Naturattraktion “Ses Fonts Ufanes” sprudeln wieder