Ubuntu: MySQL lässt sich nach Deinstallation von MariaDB nicht installieren

Ich hatte heute das Problem dass sich MySQL nach der Deinstallation von MariaDB nicht installieren ließ. Die ausgegebene Fehlermeldung, nachfolgend gekürzt, zeigt zugleich das Problem und dessen Lösung :

Aborting downgrade from (at least) 10.0 to 5.7.
If are sure you want to downgrade to 5.7, remove the file
/var/lib/mysql/debian-*.flag and try installing again.

Das Problem:

MariaDB ist ein Fork von MySQL und hat eine höhere Versionsnummer, derzeit 10.x, als MySQL, derzeit 5.x, weshalb ein Downgrade vermutet wird. Die Lösung ist die Datei /var/lib/mysql/debian-*.flag zu entfernen:

sudo rm /var/lib/mysql/debian-*.flag

Danach sollte sich MySQL ohne Probleme installieren lassen. Falls nicht:

sudo nano /var/lib/dpkg/info/mysql-server-5.7.postinst

Dort in die zweite Zeile einfügen:

exit 0

Im Anschluss das Paket mysql-server deinstallieren und erneut installieren:

sudo apt purge mysql-server -y & sudo apt-get autoremove --purge -y & sudo apt install mysql-server

20

Anzeige


wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?
wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Emporia stellt Senioren-Tablet vor
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021