Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD

Die 52 Grad Wildkamera Fotofalle

In der Vergangenheit durfte ich bereits einige Wildkameras gratis testen, die ich auch hier auf meinen Blog näher vorgestellt habe. Vor geraumer Zeit erhielt ich eine freundliche Anfrage von der Firma SecaCam, ob ich nicht Interesse hätte, dessen Überwachungskamera die SecaCam RAPTOR Full HD gratis zu testen. Ihr könnt euch vorstellen, wie ich mich gefreut habe und selbstverständlich habe ich die Anfrage dankend angenommen. Bereits 2 Tage nach meiner Zusage, traf die Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD bei mir ein. Im Lieferumfang befanden sich:

Herstellerangaben

SecaCam - bekannt aus Zeitung und TV: Die Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD konnte in der Vergangenheit vielen Opfern von Vandalismus und Einbruch helfen, die Täter zu erkennen. Namhafte Printmedien und TV-Sender berichteten schon über die Erfolgsgeschichten unserer SecaCam. Aus diesem Grund wurde die Technologie der Wild-Vision Full HD 5.0 stetig weiterentwickelt und ist auch für die Verwendung im häuslichen Bereich geeignet. Da sich die kompakte SecaCam mit dem Gehäuse im Tarnmuster, ihrem unsichtbaren Blitz und der unabhängigen Stromversorgung nicht nur zur Beobachtung von Tieren aller Art eignet, sondern auch um ungebetene Personen abzulichten.

Das Premium Paket der Überwachungs- und Wildkamera SecaCam RAPTOR wurde vorkonfiguriert und mit 8 Varta Batterien und einer 8 GB Speicherkarte ausgeliefert. Die 8 GB Speicherkarte hat genügend Platz für ungefähr 5500 Fotos oder über 50 Minuten Videos. Die höchste Standby-Zeit der Fotofalle beträgt sechs Monate.

Kamera-Highlights

  • Neu! Dark Motion Freeze Technologie für noch schärfere Nachtaufnahmen
  • Ultraschnelle Auslösezeit von 0,4 Sekunden
  • Unsichtbarer Black-LED-Blitz
  • 15m echte Nachtsicht-Reichweite
  • Infrarot-Sensoren mit einem Erfassungsbereich von 52°
  • Umschaltbar zwischen 25 oder 56 No-Glow-LEDs
  • Dank Tarnmuster extrem schwer zu entdecken
  • Wetterbeständig mit Schutzklasse IP54

Vielfältige Anwendungsbereiche

Ultra schnelle Reaktionszeit

Mit einer sehr schnellen Reaktionszeit von nur 0,4 Sekunden erwacht die Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD schnell aus Ihrem Standby-Modus und erwischt dabei sogar fliegende Vögel. Dank der kurzen Verschlusszeit ist eine hohe Bewegungsschärfe in der Nacht und bei Tag gegeben. Die SecaCam RAPTOR verfügt über folgende Aufnahmemodi:

Foto: Es stehen 3 Fotoauflösungen zur Auswahl (5 MP [nativ], 8 MP oder 12 MP).

Videos: Können mit Ton bei Tag und in der Nacht oder in Full HD oder HD Auflösung aufgenommen werden.

Mixed Mode (Video + Foto): Als erstes nimmt die Kamera 1 oder mehrere Bilder und im Anschluss direkt ein Video auf. Die Anzahl der Fotos bzw. die Länge des Video´s lässt sich über das Menü einstellen.

Technische Daten

Bildsensor

5.0 MP Standard, 8.0 MP (Interpolation), 12.0 MP (Interpolation)

Bildschirm

2″ (TFT-LCD Farb Display)

Videoauflösung

Full HD 1920 x 1080

LEDs

56 Black-LEDs (940 nm unsichtbar)

Reaktionszeit

ca. 0,4 Sekunden

Infrarot Sensor

PIR Sensor, einstellbare Empfindlichkeit (niedrig, mittel, hoch)

Sensor-Reichweite

bis zu 15 Meter

Speicher

SD oder SDHC bis zu 32 GB

Anschlüsse

Externe Stromversorgung, Mini-USB, TV-Out

Stromversorgung

8x Batterien Typ LR6 (AA) oder 8x Akkus Typ LR6 (AA)

Standby-Zeit

bis zu 6 Monate

Abmessungen

ca. 13,1 (H) x 9,8 (B) x 7,7 (T) cm

Wetterfestigkeit

Schutzklasse IP 54

Eindrucksvolle Nachtaufnahmen

Unsichtbarer Black LED Blitz

Mit 56 No-Glow Black-LEDs arbeitet der Blitz der SecaCam RAPTOR, die eine Reichweite von ungefähr 15-20 Meter aufweisen. Das Gute dieser speziellen Art von LEDs ist, dass das Licht für Tiere und Menschen unsichtbar ist, jedoch die Szenerie perfekt ausgeleuchtet wird, für das jeweilige Foto. Dank der Automatik der Belichtung werden die Objekte in unmittelbarer Nähe nicht überbelichtet.

Die Dark Motion Freeze Technologie

Durch die Dark Motion Freeze Technologie liefert die SecaCam RAPTOR sehr scharfe Fotos, da durch diese neu entwickelte Technologie ein Zusammenspiel vom CMOS-Bildsensor, dem passiven Infrarot Sensor sowie der Ausleuchtung mittels der Black-LEDs optimal aufeinander abgestimmt sind, sodass Objekte in Bewegung, selbst in der Nacht bei Dunkelheit, sehr gut erkennbar fotografiert werden können, oder auch per Video aufgenommen werden können.

Deutsche Qualität und Service

Ingenieure aus Köln begleiten die Entwicklung von der Firmware über die Auswahl der Hardware Komponenten bis hin zur Qualitätssicherung. Zusätzlich liegt jeder SecaCam eine ausführliche, deutsche Bedienungsanleitung bei. Für einen schnellen Start hilft die Schnellanleitung „auf einen Blick" direkt weiter.

Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD - Fazit

Wie ich am Anfang meines Artikels bereits schrieb, durfte ich bereits einige Wild- Überwachungskameras gratis testen. Die Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD von SecaCam hat mich vollkommen überzeugt, weil die Inbetriebnahme der SecaCam RAPTOR ein Kinderspiel ist, weil man sie einfach nur einstellen braucht, da die SD Karte und die benötigten 8 AA Batterien bereits ab Auslieferung eingelegt sind und dazu noch Batterien von der Marke „Varta". Die Bedienungsanleitung ist komplett auf deutsch und sehr verständlich geschrieben. Die gesamte Qualität der Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD ist sehr gut und definitiv ist diese Überwachungs- Wildkamera ihr Geld wert.

An dieser Stelle bedanke ich mich bei dem Service-Team von SecaCam für die kostenlose Überlassung dieser Wild- und Überwachungskamera.

Überwachungskamera SecaCam RAPTOR Full HD


wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Versprochen ist versprochen
wallpaper-1019588
[Rezension] Chris Colfer – Land of Stories 1: Die Suche nach dem Wunschzauber
wallpaper-1019588
Vorstellung unserer Marke Kreativbild
wallpaper-1019588
Foto: Magnolienblüte zum Frühlingsanfang
wallpaper-1019588
Blaue Fächerblume: So Pflegen die Balkonpflanze