Über Leben

Josh Josimovic‘ erster langer Dokumentarfilm dreht sich um ein Geschäftslokal im zweiten Wiener Gemeindebezirk mit einer spannenden Vergangenheit.

Das heutige Geschäftslokal des Leo Josimovic enthält alles rund um Radio – alte Geräte, Krimskrams und so weiter, eigentlich in der heutigen Zeit schon erstaunlich. Doch noch viel interessanter wird es, wenn man sich die Vergangenheit des Lokals ansieht. Hier war früher nämlich eine Schneiderei, welche den Eltern der jüdischen Emigrantin Mitzi Fleischer gehörte. Man ahnt es schon, hier ist Grausames geschehen, ein Blick zurück in die Zeit des 2. Weltkrieges scheint zwingend. Und genau darum dreht sich auch der Dokumentarfilm.

Über-Leben-©-2014-Viennale(1)

Das Besondere ist allerdings, dass wir hier keine schockierenden Bilder von KZ’s zu Gesicht bekommen, auch keine ausgehungerten Juden oder Verstecke, welche für viele die monatelange Heimat während der Zeit Hitlers darstellten. Nein, in Über Leben werden wir Zeuge, wie sich einerseits Mitzi Fleischer, als auch Leo Josimovic unabhängig voneinander an die Zeit zurückerinnern. Mitzi gibt uns sehr persönliche Einblicke in ihr früheres Leben in Wien, Leo erklärt uns, was danach passiert ist. Auch wenn man es schon im Vorhinein ahnt so ist es doch schön, wenn man sieht, dass sich die Wege der beiden irgendwann einmal zu kreuzen begannen.

Über-Leben-©-2014-Viennale(3)

Mitzi besucht eines Tages ihre alte Heimatstadt und den Ort ihrer Kindheit und macht so Bekanntschaft mit Leo. Seitdem sind die beiden in einer herzlichen und respektvollen Freundschaft verbunden. Mitzi schwärmt so dermaßen von Leo, dass es wirklich berührend ist die Stärke und den Mut dieser Frau mitzuerleben. Doch auch Leo ist in seiner bescheidenen Art ein Mann, den man sofort ins Herz schließen kann. Als Mitzi ihn eines Tages fragt ob er mit ihr denn nicht den Donauwalzer tanzen könnte und man darauf die beiden tanzend vor dem Geschäft erlebt, muss man unweigerlich lächeln. Denn, so erklärt Mitzi, in diesem Moment hat sie Hitler komplett vergessen.

Das Schöne an Über Leben ist nicht nur die starke Verbindung zwischen zwei Menschen unterschiedlicher Zeit, sondern auch die unaufgeregte Machart, sowie die ruhige Kamera, welche dem Publikum stets einen offenen Blick auf die beiden Menschen ermöglicht. Sehr empfehlenswert!

Regie: Josh Josimovic, Drehbuch: Renata Stanton, Falk Prahl, Josh Josimovic
Filmlänge: 45 Minuten, gezeigt im Rahmen der Viennale 2014


wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde
wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]