Üben für Ostern – Frankfurter Kranz

Üben für Ostern – Frankfurter Kranz

Das ist das Ergebnis meiner ersten Erfahrung mit Frankfurter Kranz.
Nachdem ich eine niegel-nagel-neue Frankfurter-Kranz-Backform erstanden habe (deutsches Fabrikat mit schweizerischer “NON STICK” Technologie) ging ich gleich am Freitagabend ans Werk.

Ich hatte etwa vier verschiedene Rezepte, jedes mit unterschiedlichen Zutatenmengen – in keinem der Rezepte war jedoch der Durchmesser der Backform ersichtlich. Also müssen die genormt sein????
Also gut, ich griff zu meinem uralten GU Backbuch, meinem Standardwerk in solchen Fragen:

Frankfurter Kranz (“braucht etwas Zeit – nicht ganz einfach”)

Zutaten für eine Kranzform (AHA!?)

Für den Teig:

125 g weiche Butter
150 g Zucker
abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
4 Eier
120 g Mehl
100 g Speisestärke (ich verwende Kartoffelmehl)
1/2 Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1/2 Liter Milch
100 g Zucker
250 g weiche Butter
1 Esslöffel Rum

Zum Bestreuen und Garnieren:
50 g Krokantstreusel
7 kandierte Kirschen
Für die Form:
Butter und Semmelbrösel

Freitagabend:
Die Butter mit dem Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen untermischen.
Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen, über die Crememasse sieben und unterrühren.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Form einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. – Auf die Semmelbrösel habe ich verzichtet, da ja meine neue Form eine “Nicht-Kleben” Ausrüstung hat…
Den Teig in die Form füllen und auf der mittleren Schiene 40 – 50 Minuten backen.
Was soll denn daran schwierig sein?
Nach dem Backen ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Samstag, morgens:

Das Vanille-Puddingpulver mit 2 Esslöffeln Zucker mischen. Von 1/2 Liter Milch etwas abnehmen und damit das Puddingpulver anrühren. Die restliche Milch mit dem restlichen Zucker zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver hinzugeben und unter ständigem Rühren nochmals aufwallen lassen.
Den Pudding gut abkühlen lassen.
Butter aus dem Kühlschrank nehmen.

Samstag, später Vormittag  – nach dem Einkaufen :-)

Die Buttercreme zubereiten:
Tipp -  damit die Buttercreme nicht gerinnt, müssen alle Zutaten Zimmertemperatur haben. (Ich war schon oft genug ungeduldig und der Pudding war noch zu warm, die Butter zu kalt…)
Retten kann man eine geronnene Buttercreme dennoch, indem man sie über dem warmen Wasserbad nochmals rührt, bis sich eine homogene Masse bildet.

Die Butter schaumig rühren und den erkalteten Pudding esslöffelweise darunterrühren, dann den Rum hinzufügen.
Den Kuchen zweimal quer durchschneiden, die Böden mit der Buttercreme bestreichen, den Kuchen wieder zusammensetzen und rundherum mit Buttercreme bestreichen.

Den fertigen Kranz mit dem Krokant bestreuen und mit den halbierten kandierten Kirschen garnieren.

Üben für Ostern – Frankfurter Kranz

Also eingentlich doch ganz “easy”. Verglichen mit der Abbildung auf der Kuchenform war meiner eher etwas niedrig. Vielleicht sollten diese (renomierten) Back-Formenhersteller ein Rezept mitliefern….
Aber egal, schmecken tut er trotzdem, auch wenn er eher wie ein Rettungsring aussieht. Für Ostern fand ich einmal in einer Werbezeitschrift einer Drogeriekette die Idee, die Torte zusätzlich mit ungesalzenen, gehackten Pistazienkernen zu verzieren (sieht aus wie Gras) und statt der kandierten Kirschen bunte Zuckereier für die Dekoration zu verwenden:
Üben für Ostern – Frankfurter Kranz

ganz nett – also schonmal für Ostern vormerken…



wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Wie lange dauert ein Gütetermin beim Arbeitsgericht?
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
Trotec BM31 Test
wallpaper-1019588
TV Simulator Test – Der einfache Schutz vor Einbrecher
wallpaper-1019588
Stiebel Eltron UFP 5 t Test
wallpaper-1019588
Glossybox 2019 - Beauty School ♥