Twitch vs. gesponsorte Streams

Man kennt es bereits auf YouTube. Kommt in einem Video eine Produkt Platzierung vor, sollte man das Video auch dementsprechend markieren. Dies geht einfach in den Video Einstellungen wo man ein Häkchen aktivieren muss. Folgendes kommt nun auch bei Twitch. Google hat zwar Twitch nicht gekauft, dafür aber Amazon und es kommen die ersten Änderungen.

Früher konnte man in den Livestreams auch ohne Probleme urheberrechtlich geschützte Musik reinknallen – inzwischen gibt es ein System, was das ganze überprüft. Ist sogar das gleiche System wie auf YouTube, auch wenn bei Twitch nur die gespeicherten Aufnahmen geprüft werden und nicht die “live” Livestreams.

Macht man in seinem Livestream ab sofort Werbung oder lässt sich für einen Stream komplett bezahlen, dann muss man dies nun im Stream markieren.

sponsored carousel Twitch vs. gesponsorte Streams

 

Hier geht es wohl darum, Transparenz zu schaffen. So das die Zuschauer auch sehen, wo Geld fließt und was Werbung ist. Die Frage ist, wer hält sich daran von den Streamern? Man kennt es auf YouTube am besten, wer gibt schon zu, dass er für eine Produkt Platzierung bezahlt wurde oder sogar für das ganze Let’s Play von einem Spiel? Machen nur die wenigsten.


wallpaper-1019588
Mega-Gewinnspiel: Gewinne einen neuen Bonavi Kinderwagen
wallpaper-1019588
Was empfängt der Raspberry Pi im Moment über Dump1090 SDR?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche – Get Well Soon
wallpaper-1019588
Schnelle Kartoffel-Bohnen Pfanne (vegan)
wallpaper-1019588
{Kinderwunsch} Bloß kein Stress...
wallpaper-1019588
Review: Valkyria Chronicles 4 | Xbox One
wallpaper-1019588
Landwirtschafts-Simulator 17 - #020