Twin Haus: Unsonnig

Twin Haus: UnsonnigEine der interessantesten Neuerscheinungen der letzten Wochen dürfte aus dem australischen Brisbane kommen: Bislang waren ja die Go-Betweens eine der wenigen bekannten Bands aus der sonnigen Küstenstadt, ihre Musik klang entsprechend leichtfüßig und von milde gestimmter Melancholie. Das Quartett Twin Haus um Sänger Daniel Grima wiederum veröffentlichte 2013 erste Stücke, ein Jahr später folgte mit "Waxen Myriad" die erste EP. Nun kommt die zweite in den Handel - "Nothing Lavish" enthält vier Stücke (das längste dauert gute elf Minuten), ihren Stil beschreiben die vier als Mischung aus Ambient-, Psych- und Alternative-Rock. Auf jeden Fall klingen die epischen Songs sehr spannend und facettenreich, ältere Sachen kann wer will gern bei Bandcamp nachhören.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Novemberschnee
wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
Peppermint – Angel Of Vengeance Pommes-arme und dicke Knarren
wallpaper-1019588
Meditation für klare Kommunikation
wallpaper-1019588
Ja, es gibt einen neuen Raspberry Pi 4, aber die Starts und Landungen in Deutschland 2018 sind auch in­te­r­es­sant ;-)
wallpaper-1019588
Fair unterwegs in Indonesien – Interview mit Matteo von Fairaway
wallpaper-1019588
Real in Anime: Pikachu und Co. im Ninja-Universum?
wallpaper-1019588
#41 Montagsfrage