Twin Haus: Unsonnig

Twin Haus: UnsonnigEine der interessantesten Neuerscheinungen der letzten Wochen dürfte aus dem australischen Brisbane kommen: Bislang waren ja die Go-Betweens eine der wenigen bekannten Bands aus der sonnigen Küstenstadt, ihre Musik klang entsprechend leichtfüßig und von milde gestimmter Melancholie. Das Quartett Twin Haus um Sänger Daniel Grima wiederum veröffentlichte 2013 erste Stücke, ein Jahr später folgte mit "Waxen Myriad" die erste EP. Nun kommt die zweite in den Handel - "Nothing Lavish" enthält vier Stücke (das längste dauert gute elf Minuten), ihren Stil beschreiben die vier als Mischung aus Ambient-, Psych- und Alternative-Rock. Auf jeden Fall klingen die epischen Songs sehr spannend und facettenreich, ältere Sachen kann wer will gern bei Bandcamp nachhören.

wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments ab Oktober auf Netflix
wallpaper-1019588
Eclipse Photon
wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Destroy all Humans – Neuauflage zur E3?
wallpaper-1019588
Crunchyroll fügt FLCL Progressive und FLCL Alternative in deren Programm hinzu
wallpaper-1019588
Dokumentarfilm “Tot Inclòs” ab diesem Samstag kostenlos im Internet verfügbar
wallpaper-1019588
PS5 und Xbox Scarlett-Grafik enthüllt? EAs Technologie der nächsten Generation wurde in einem unglaublichen neuen Video aufgepeppt