Tutorial: Kirschblüten aus Blütenpaste

Kirschblütentorte/Sakura Cake/Cherry Blossom Cake

Endlich, endlich ist es nun Frühling! Seitdem ich in Japan im Auslandssemester war, halte ich im Frühling immer ganz besonderen Ausschau nach Kirschblüten und vermisse ein bisschen das Hanami (お花見), das Kirschblütenschauen, das aber mehr ein Event zum Picknicken und Alkoholtrinken unter blühenden Kirschbäumen als ein Spaziergang im Park ist ;) .

Kirschblüten aus Blütenpaste

Jedes Jahr mache ich seitdem eine Kirschblütentorte im Frühling und heute möchte ich euch zeigen, wie man mit dem Balltool aus Ausgabe 4 schöne Kirschblüten für eine frühlingshafte Torte im Stil der hübschen Blütentorte aus dem aktuellen Fühlings-Special machen kann.

Kirschblüten

Ich habe Blüten in zwei Größen und Blütenblätter gemacht. Kleiner Tipp: Ich habe alles in zwei verschiedenen Rosatönen gemacht, denn leichte Farbschattierungen lassen die Blüten zusammen lebensechter wirken und die Torte wirkt dadurch nochmals hochwertiger.

Große Kirschblüten

Rosa eingefärbte Blütenpaste – ich habe zum Einfärben die Pastenfarbe von Sugarflair in der Farbe dusky pink genommen – dünn (ca. 2 bis 3 mm) ausrollen und mit einem einfachen 5-blättrigen Blumenausstecher ausstechen. Mein Ausstecher hat ungefähr einen Durchmesser von 2.5 cm.
Wichtig: Immer nur eine Blüte ausstechen und bearbeiten, da die anderen ausgestochenen Blüten sonst schon anfangen, auszutrocknen!

Kirschblüte ausstechen

Auf eine weiche, aber stabile Unterlage legen. Es gibt spezielle Schaumstoff-Matten für das Modellieren von Zuckerblumen. Wer keine Schaumstoffmatte hat kann sich aushelfen, indem man z.B. eine Silikon-Backmatte über ein festeres Kissen legt. Eine Dauerlösung ist das aber sicherlich nicht ;) .

ausgestochene Blume

Mit dem Balltool nun über die die Blütenblätter fahren. Nicht über die Mitte fahren. So bleibt die Blütenpaste in der Mitte dicker und hält zum einen die Blume später besser zusammen, und zum anderen erscheint so die Farbe in der Blütenmitte intensiver, was der Blüte mehr optische Tiefe gibt. Zuerst die Mitte der Blütenblätter bearbeiten. Die Blütenblätter wölben sich dann nach oben. Dann vorsichtig über die Ränder fahren. Die Ränder wellen sich.

Kirschblüten mit Balltool formen

Die Blüten müssen nun aushärten. Dazu habe ich sie in die halbrunden Eierbehälter vom Kühlschrank gelegt. Würde ich sie zum Aushärten einfach auf die Arbeitsfläche legen, würde sie zu flach aushärten. Die Blüten müssen jetzt mindestens über Nacht, besser aber noch einen ganzen Tag, aushärten.

Kirschblüten im Eierfach

Jetzt fehlen noch die Pünktchen in der Mitte. Dazu wird gängigerweise mit Eiweißspritzglausur Pünktchen in die Mitte der Blüten gespritzt. Einfacher geht es aber mit weißen Zuckerstreuseln. Als Kleber kann man entweder Zuckerkleber (30 ml abgekochtes Wasser mit 1/4 TL CMC über Nacht in einem Glas im Kühlschrank lassen) oder zur Not auch etwas Vodka nehmen. Ich habe Dessert-Glitzergel aus der Tube (gibt es in größeren, gut sortierten Supermärkten) genommen, weil ich den leichten Glanz unter den weißen Pünktchen mag und sowieso gerne Glitter und Glitzer auf meine Torten habe.

Weiße runde Zuckerstreusel

Mit einem Pinsel den Zuckerkleber/Vodka/Glitzergel  in der Mitte auftragen.

Kirschblüten

Sofort die kleinen runden, weißen Zuckerstreusel drauf streuen. Eventuell mit einem Zahnstocher zurechtschieben.

Kirschblüten

So sieht die fertige große Kirschblüte aus.

Kirschblüte

Kleine Kirschblüten

Die kleine Kirschblüte mit einem kleinen 5-blättrigen Blumenausstecher ausstechen.

Sakura ausstechen

Die kleine Kirschblüte ebenfalls auf die weiche Schaumstoff-Matte bzw. weiche Unterlage legen und mit dem Balltool bearbeiten. Die Blüte wird dadurch flacher, größer und passt sich der Form des großen Balltools an.

Kirschblüte mit Balltool bearbeiten

Die kleine Kirschblüte kann direkt so auf der Arbeitsfläche aushärten. Die weißen Pünktchen genau wie bei der großen Kirschblüte anbringen. Ich klebe meistens nur fünf Kügelchen pro kleiner Kirschblüte an.

Kleine Kirschblüte

Blütenblätter

Mit dem großen Blumenausstecher eine Kirschblüte ausstechen. Mit einem stumpfen Messer die ausgestochene Blume in fünf Blütenblätter aufteilen.

Blütenblätter ausschneiden

Das Blütenblatt auf die Schaumstoff-Matte bzw. auf die weiche Unterlage legen und mit dem Balltool mit etwas mehr Druck als bei den Blüten bearbeiten.

Blütenblatt

Wichtig ist, dass sie das Blütenblatt schön wellt und etwas aufrollt. Da sieht dann richtig schön nach im Wind herab fallende Kirschblütenblätter aus :) .

Blütenblatt

Die Spitze des Blütenblattes sollte erhalten bleiben. Richtige Blütenblätter haben ja auch so eine Spitze.

Fertiges Kirschblütenblatt

Tipp

Wenn man einige Kirschblüten und Blütenblätter um die Torte streut, wirkt das besonders dekorativ :) . Außerdem gehören herabfallende Kirschblüten und Blütenblätter einfach dazu und die Kirschblüte symbolisiert auch gerade deswegen Vergänglichkeit.

Herabgefallene Kirschblüten

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Tutorial: Sonnenblume aus BlütenpasteSpaß-am-Wochenende-Cupcakes mit FondantHappy PI Day!!Die glücklichen GewinnerSüßkartoffelkuchen mit Mandeln (vegan, laktosefrei)

wallpaper-1019588
Neujahrsansprache 2018: Angela Merkel kritisiert die hemmungslose Geldgier der christlichen Kirchen
wallpaper-1019588
Der internationale J.R.R. Tolkien Day 2018
wallpaper-1019588
Grünkernsalat griechischer Art
wallpaper-1019588
Zeit für Liebe und Gefühl
wallpaper-1019588
L.O.V X HATICE
wallpaper-1019588
The Weekend Watch List: Halloween
wallpaper-1019588
[Werbung] Urban Decay Double Team Special Effect Colored Mascara Vice + CD Große Freiheit Deo-Spray
wallpaper-1019588
Mickey’s 90th Anniversary TIME TO SHINE MIT CATRICE: MICKEY MOUSE FEIERT 90. JUBILÄUM