Aus dem Land der Tortenständer

Meine lieben Blogleser_innen wissen ja alle, wie verrückt ich nach Tortenständern bin. Inzwischen zählt meine Sammlung tatsächlich 22 Tortenständer in verschiedenen Größen und Farben, und es werden sicherlich noch einige dazu kommen :D . Vor allem bei Facebook werde ich häufig gefragt, woher ich sie bekomme, da es in Deutschland standardmäßig nur die eher konservative Tortenständer aus Glas mit einigen Mustern drauf gibt. Wie ich auch dann immer antworte, ist es immer ein Glücksfall, mal an welche dranzukommen. Voller Neid schiele ich bei den Tortenblogs aus den U.S.A., Großbritannien oder auch Australien immer auf die vielfältigen und schönen Tortenständer, und wünsche mir dann jedes Mal, dass es die auch in Deutschland zu kaufen gäbe. 

Die liebe Lisa, die allerdings keine Bloggerin ist, wohnt in Großbritannien und ist auf mein Bitten hin mal losgezogen, um uns allen einen Eindruck zu geben, was so das allgemeine Sortiment an Tortenständern im gar nicht so weit entfernten Königreich ist. Und ich muss sagen, dass ich mich am liebsten direkt in den Flieger setzen würde, um mir selbst einige der Prachtexemplare zu angeln. Viel Spaß beim Lesen des Artikels von Lisa!

Tortenständer

Es ist ja nicht Neues, dass Deutschland oft etwas „hinterher“ ist. Filme kommen bei uns gefühlte zwei Monate später in die Kinos als in den USA oder UK, die Mode kommt gerade noch rechtzeitig bei uns an, bevor die entsprechende Jahreszeit vorbei ist und auch mit Kuchen- und Backtrends ist das nicht anders. Viele von euch wissen sicher, wie schwer es ist, ausgefallene Backutensilien und Cake Dekoration Accessoires zu finden!

Ganz anders sieht es da in England aus, und so habe mich letzte Woche mal im Land der Tortenständer umgesehen und meine Vermutung bestätigt: Kuchen, Cupcakes&Co verlocken das Auge mindestens genauso wie die Geschmacksnerven und die Köstlichkeiten zum Afternoon Tea werden selbst im kleinsten Tea Room liebevoll auf Etageren serviert. An einem gar nicht mal so regnerischen Sonntag Nachmittag (andere Länder, andere Ladenschlussgesetze!) bin ich losgezogen und habe mir angesehen, was britische Warenhäuser so an Backutensilien zu bieten haben. Zuerst ging es zu Debenhams, die neben britischer Mode auch eine überraschend große Auswahl an Koch- und Backutensilien im Sortiment haben. Auf der Webseite hatte ich beispielsweise unglaublich süße Accessoires von Typhoon entdeckt:

Typhoon-Collection

Der süße Typhoon Teigschaber war leider ausverkauft, doch das Angebot an Kuchendekoartikeln und Backutensilien hat mich insgesamt nicht enttäuscht.

Sortiment Debenhams

Vor allem die neue Kollektion von Ashley Thomas war so richtig schön britisch und das rosa Nudelholz hätte selbst den wütenden Kochschlumpf fröhlich gestimmt!

Ashley-collection

Als Nächstes stand ein Besuch bei Liberty auf dem Programm. Die meisten Produkte in diesem Londoner Luxuswarenhaus sprengen deutlich mein Budget und es ist daher eher für „window shopping“ zu empfehlen – und zum Ideenholen! Man kann hier wirklich den Eindruck gewinnen, im Land der Tortenständer zu sein!

Cake-Stands-LIberties_Snip

Den von Katy Potts (oben links) habe ich schon mal auf meinen Wunschzettel gepackt – ein Traum!

Eher zufällig bin ich gegen Ende meines Shopping-Streifzuges bei TK Maxx, einem Markenoutlet, gelandet, das nicht ansatzweise so schick ist wie Liberty´s. Dafür aber eben bezahlbar.

Für sagenhafte 12,99 £ habe ich mir auf dem Weg zum Bus dann dieses Exemplar gekauft – und zurück zu Hause gleich meine selbst gebackenen englischen Tea Cakes darauf drapiert!

Lisas Etagere

In diesem Sinne kann ich euch allen nur einen Kurztrip in das Land der Tortenständer empfehlen. Wie ihr seht, ist England längst nicht nur einen Besuch für seine Tortenständer wert, sondern auch alle anderen Backutensilien, sowie Ideen und Anregungen was Kuchendekoration und auch Rezepte angeht.

 


wallpaper-1019588
5 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Heimatnah: Rundwanderweg 8 bei Hadamar
wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [4]
wallpaper-1019588
Blackberry feiert Comeback mit neuen Tastatur-Smartphone