Tunesische Armee schwört, die Revolution zu beschützen

Der Anführer der tunesischen Militärstreitkräfte Rachid Ammar hat versprochen, die historische Revolution des Landes gegen jede mögliche Abweichung zu schützen.

Ammar machte diese Zusicherung am Montag vor einer Gruppe von demonstrierenden Regierungsgegnern in der Hauptstadt Tunis.

„Die Staatsarmee ist der Garant für die Revolution. Die Armee hat die Bevölkerung und das Land beschützt und tut dies auch jetzt.“

sagte Ammar.

Diese Forderungen resultieren aus einem gewaltsamen Zusammenstoß der Polizei mit Protestanten, welche sich vor dem Büro des zwischenzeitlichen Premierminsisters Mohammed Ghannoushi versammelten, um die Abdankung der Regierung zu fordern.

Demonstranten fordern, dass die Unterstützer des gestürzten Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali das Übergangskabinett verlassen.

Mittlerweile hat die tunesische Polizei Ben Alis ehemaligen Innenminister und dessen Berater unter Hausarrest gestellt. Außerdem haben die Polizisten eine Razzia in einer Fernseh-Station durchgeführt, bei der sie deren Besitzer unter Vorwurf des Hochverrats und der Unterstützung von Ben Alis Rückkehr festgenommen haben.

Die tunesischen Schüler werden nun erstmalig in den Unterricht zurückkehren, seitdem die Proteste vor zehn Tagen die Regierung gestürzt haben. Auch die Universitäten werden am Mittwoch wieder eröffnen.

Ben Alis 23-jährige Diktatur, die von wiederholten Menschenrechtsverletzungen und Folter geprägt war, wurde zu Beginn des Monats nach wochenlangen Straßenprotesten beendet.


Quelle:

www.presstv.ir/detail/161754.html



wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
"Leto" [RUS, F 2018]
wallpaper-1019588
Kommt herein
wallpaper-1019588
Strandbar Cala Torta – Forever, No Tocar
wallpaper-1019588
Deezer ermöglicht neu das Teilen von Songtexten in Instagram Stories
wallpaper-1019588
Blog-Pause