Tunesien: die alternativen Diesel-Tankstellen

8 Immer wieder sehen wir am Strassenrand improvisierte Tankstellen, die Diesel aus farbigen Plastikkanistern feilbieten. Ich frage einen der Händler, wie sein Geschäft denn eigentlich funktioniere: Ja, der Diesel komme aus Libyen. Nein, die Grenze sei wegen des Krieges komplett dicht. Aber mancherorts sei sie aber auch ein bisschen offen...
Ich frage ihn dann, ob seine Tankstellen denn legal sei? Nein, natürlich nicht, doch sie würde geduldet. Viele Leute würden bei ihm tanken. Der Dieselpreis sei zwar ungefähr der gleiche wie an den normalen Tankstelle. Aber sein „Import“-Diesel sei viiiel besser. Damit könne man mindestens doppelt so weit fahren wie mit dem üblichen Tankstellen-Diesel!
Tunesien: die alternativen Diesel-TankstellenTunesien: die alternativen Diesel-TankstellenErstaunlich! Denn in den Kriegswirren ist die libysche Ölproduktion stark zurückgegangen. In manchen Jahren musste das ehemalige Öl-Land Libyen sogar Treibstoff aus Tunesien und Algerien importieren.
Früher war der Diesel in Libyen spottbillig. Billiger als Wasser; bloss wenige Cent pro Liter. Aber das war vor dem Krieg. Jetzt, so vermute ich, ist der Preis doch ganz bestimmt höher. Aber anscheinend lohnt sich der Schmuggel - öööhm - Import/Export immer noch...

wallpaper-1019588
Realme 9 Pro Plus 5G preiswert im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] Der Joker [2]
wallpaper-1019588
Warum Wirtschaft an der Hochschule Furtwangen studieren
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Anker 523 ab sofort im Handel