TTIP-Nein danke! – Kulturelle Vielfalt gefährdet! – 10.Oktober Demo in Berlin!

demo101015

“TTIP” verhindern – Für kulturelle Vielfalt – Foto: © Umweltinstitut München e.V.

TTIP und CETA bedrohen den Umwelt- und Verbraucherschutz und untergraben unsere Demokratie. Weniger bekannt ist, dass die Abkommen auch unsere kulturelle Vielfalt gefährden. Das Umweltinstitut Müchen e.V und der Deutsche Kulturrat mahnen an: Kultur darf nicht zur Handelsware werden! Darauf machen beide Organisationen gemeinsam in ihrem neusten Videoclip aufmerksam:

Nun setzt man alles darauf, noch mehr Menschen für die Demo-Veranstaltung in Berlin, am 10 Oktober zu begeistern. Teilen Sie das Video und diesen Beitrag, bestellen Sie beim Uweltinstitut “DEMO MATERIAL“.
Informationspakete mit Plakaten und Flyern sind dort zusammengestellt, mit denen Sie zur Demo aufrufen können. Aber -bei allem Engagement- vergessen Sie bitte nicht zu fragen, bevor Sie das Material auslegen. “Auf jeden Aktionskarton kommt es an.”

Lesen Sie auch:
TTIP und CETA STOPPEN -Am 10. Oktober 2015: Großdemo in Berlin

.
Leser-Telefon:
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon: +49 (0) 2779-216 658
Sie können Ihre Meinung/Anregungen ebenso über das “Kommentar-Formular” einsenden.


Quellen – weiterführende Links

EBI / Aktionsbündnis gegen TTIP & CETA
Textauszüge, Foto/Video: ©Umweltinstitut München e.V.

Sigmar Gabriels Zickzack-Kurs:

Noch mehr zum Thema Freihandelsabkommen


wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Stadlerwürmli statt Vorhänglizug
wallpaper-1019588
Der Klassiker: Kranz aus Hortensie und Fetter Henne
wallpaper-1019588
Italienische Antipasti aus dem Ofen
wallpaper-1019588
Costa Dorada: schönes Wetter in der Ardèche-Schlucht